Zitronenlaiberln


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 23.11.2015



Zutaten

für
150 g Butter
3 Ei(er)
325 g Zucker
500 g Mehl
1 Prise(n) Salz
1 Zitrone(n), Saft und Schalenabrieb

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Backofen auf 175 °C Ober-Unterhitze vorheizen.

Die Butter schaumig rühren und ganz einfach die restlichen Zutaten unterkneten.
Nun mit einem Teelöffel Häufchen auf ein Backblech setzen und goldgelb backen.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Hallo opmutti, danke Dir für das positive Feedback. Mache sie auch jedes Jahr wieder. Wünsche Dir eine entspannte Adventszeit. LG Bianca

27.11.2017 18:28
Antworten
opmutti

Hallo Arriva 1, hab heute deine Laiberl mit der doppelten Menge Zitrone/Zitronenschale gemacht. Dann kam der zitronige Geschmack gut durch. Hab kleine Kugeln geformt die auch nicht auseinander gelaufen sind. Danke fürs Einstellen LG opmutti

27.11.2017 18:05
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Bebberle, ich danke Dir für die Rückmeldung und freue mich über die genaue Beschreibung. Freut mich sehr, das Du das Rezept ausprobiert hast. Es ist noch von meiner Großmutter, die immer sehr sparen musste. Vielen Dank für dein sehr schönes Bild. LB Bianca

26.11.2015 11:53
Antworten
Bebberle

Hallo Arriva1, habe heute diese Zitronenlaiberln gebacken. Es ergaben ca. 80 Stück. Die Backzeit betrug pro Blech etwa 20 Minuten bei 180 Grad O/U-Hitze, dann hatten sie leicht braune Ränder. Der Teig war recht zäh. Beim Backen lief er noch auseinander, so dass ich einen größren Abstand lassen musste. Sie haben einen dezenten Zitronengeschmack. Danke für's Rezept. Schöne Grüße Bebberle

26.11.2015 11:35
Antworten