Fleisch
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Low Carb
Wok
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Massaman-Curry Thailändisch à la Tina

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 22.11.2015 1273 kcal



Zutaten

für
1 große Kartoffel(n)
1 Zwiebel(n)
2 TL, gehäuft Currypaste (Massaman-Currypaste)
3 EL Sonnenblumenöl
1 Dose Kokosmilch
150 g Hühnerbrustfilet(s)
1 ½ TL Hähnchengewürz (Chicken Seasoning Powder)
2 TL Zucker
100 g Erdnüsse, oder Cashewkerne
100 ml Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
1273
Eiweiß
43,93 g
Fett
109,09 g
Kohlenhydr.
31,78 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Zuerst die Kartoffel schälen, und kochen, bis sie fast gar ist. Die Zwiebel würfeln und beiseitelegen. Dann das Hühnchenfleisch von Sehnen befreien und in Streifen schneiden.

In einem Wok das Öl erhitzen und die Currypaste hineingeben und verrühren, bis es duftet. Den Wok vom Herd nehmen und darin das Hühnchenfleisch kurz marinieren.

Die Kartoffel in Würfel schneiden und mit den Zwiebelwürfeln und der Kokosmilch dazugeben. Jetzt die Sauce aufkochen lassen, dann das Wasser hineingießen und für 10 Minuten köcheln lassen. Danach die Nüsse hineingeben, sonst kleben sie am Boden fest. Nochmals durchrühren und zum Schluss mit Zucker und dem Chicken-Pulver würzen.

Dazu Reis reichen und mit Cashewkerne bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pingy99

So mach ich es auch- hab das Rezept allerdings auch bei Schlaraffenwelt gefunden. Ich mach immer noch frischen Koriander dazu! Und eine Kugel Reis :o)

29.09.2018 22:21
Antworten