Eintopf
Europa
Geflügel
gekocht
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Kartoffeln
Nudeln
Reis
Rind
Schwein
Spanien
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Katalanische Bauernsuppe

Escudella de payés

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. simpel 16.11.2015



Zutaten

für
2 große Kartoffel(n), gewürfelt
3 m.-große Möhre(n), in Streifen
2 Zwiebel(n) oder 3, gehackt
1 Porreestange(n), in Ringe geschnitten
1 kl. Dose/n Bohnen, weiße, ca. 250 g Abtropfgewicht
400 g Grünkohl, gehackt, TK
100 g Reis
80 g Nudeln, kleine (Muschelnudeln, oder Gabelspaghetti)
½ Huhn, oder 1 Hühnerbrust und 2 Schenkel
125 g Speck, gewürfelt
300 g Rindfleisch
1 Liter Geflügelbrühe
0,8 Liter Fleischbrühe
2 TL, gehäuft Paprikapulver
1 EL Paprikamark
Thymian oder Rosmarin
Öl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
In einer tiefen Pfanne oder einem Schmortopf mit heißem Öl das klein geschnittene Rindfleisch anbraten, bis es gut Farbe hat. Mit Salz und Pfeffer würzen. Einen EL Paprikamark zugeben und kurz mitbraten. Mit einer Tasse heißer Geflügelbrühe ablöschen und den Bodensatz lösen. Mit der restlichen Brühe auffüllen bis das Fleisch bedeckt ist.

Das Fleisch nun etwa 1 Stunde köcheln lassen und anschließend beiseite stellen. Die Brühe kann ruhig einkochen.

Das Huhn in kleine Stücke teilen und in einem anderen Topf mit dem Speck und den gehackten Zwiebeln anbraten bis alles gut Farbe angenommen hat. Kartoffeln, Lauch, Möhren, Grünkohl und das Rindfleisch mit der Brühe dazugeben und mit der Fleischbrühe auffüllen. Paprika und Thymian hinzugeben.

Wenn die Kartoffeln gar sind, die Bohnen, den Reis und die Nudeln dazugeben und weitere 10 – 15 Minuten köcheln lassen.

Sollte die Suppe zu dick sein, noch etwas Brühe dazugeben.

Mit Pfeffer und ggf. Salz abschmecken und servieren.

Das Rezept ist angelehnt an ein altes spanisches Rezept. Die Suppe sieht wirklich nicht hübsch aus, aber sie schmeckt uns seit Jahren immer wieder sehr gut!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pilgerschwester

Das Rezept gefällt mir gut, es köchelt gerade, was ich bis jetzt gesehen, gerochen u d probiert habe, hat mir geschmeckt.

12.02.2016 14:57
Antworten