Hauptspeise
Winter
Schmoren
Wild
Herbst
Weihnachten
Festlich

Rezept speichern  Speichern

Stifado von Wildhasenkeulen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 20.11.2015



Zutaten

für
2 Hasenkeule(n)
1 Knolle/n Knoblauch, jung
400 ml Wildfond
250 ml Rotwein, trocken
2 EL Tomatenmark
3 Lorbeerblatt
2 EL, gehäuft Kapern
400 g Schalotte(n)
2 Zimtstange(n)
1 Gewürznelke(n)
1 Prise(n) Pimentpulver
2 EL Butterschmalz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Butterschmalz in einem Bräter erhitzen und die Keulen von allen Seiten anbraten. Die Knoblauchknolle halbieren. Die Keulen heraus nehmen. Den Knoblauch halbieren und mit der Schnittfläche nach unten anbraten. Die Schalotten zugeben und auch Farbe nehmen lassen. Alles heraus nehmen und warm stellen.

Im Bratfett zuerst Tomatenmark und dann die Kapern anbraten. Mit dem Wildfond und dem Wein ablöschen. Zimt, Lorbeer, Nelke und Piment zugeben. Alle Zutaten in einen Bräter geben. Im Backofen für ca. 2 Std. bei 180 Grad garen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.