Backen
Ernährungskonzepte
Kekse
Trennkost
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Fitness Eiweiß-Schoko-Cookies

Low carb, laktosefrei

Durchschnittliche Bewertung: 3.42
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 20.11.2015



Zutaten

für
50 g Haferflocken
30 g Eiweißpulver, Vanille
40 g Mandeln, gemahlen
20 g Mandeln, gehackt
40 g Backkakao
5 g Aroma für Eiweißpulver (Flavouring Chocolate Cookie)
1 Ei(er)
8 ml Flüssigsüßstoff
13 EL Wasser
30 g Blockschokolade

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Alle trockenen Zutaten gut vermischen. Danach das Ei mit dem Süßstoff hinzufügen.

Die Schokolade grob hacken und 2/3 davon unter den Teig heben. Nun das Wasser esslöffelweise solange zur Masse hinzufügen, bis sich ein homogener formstabiler Teig gebildet hat.

Die Cookies leicht auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech drücken. Diese bei 175 °C Ober-/ Unterhitze für ca. 10 - 15 Min. backen. (In meinen Ofen dauert es ca. 12 Minuten)

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

JeNnI_LiNe87

Geschmacklich hab ich einfach etwas ganz anderes erwartet! Irgendwie bitter/ pappig. Und auch die Konsistenz war nicht so meins! Die Suche nach den "perfekten" Low carb schoko Cookies geht weiter! Leider :(

29.07.2016 17:40
Antworten
Begonia12

Spontane Cookie Lust... Zwar nur 30 g gemahlene Mandeln da, dafür dann halt nur 7 EL Wasser, diesmal mit Vanille eiweißpulver und noch gemahlener Vanille... Übrigens... Gekühlt ausm Kühlschrank schmecken sie auch sehr lecker ;-)

22.05.2016 10:57
Antworten
Begonia12

Ok, da ich die Cookies sicherlich nochmal versuchen werde, weiß ich nun Bescheid mit der Schokolade...dann bleiben vielleicht auch eher so leckere Chunks übrig, denn bei mir wurde es natürlich eher eine homogene Masse wie man auf dem Bild sieht;-)

06.05.2016 09:03
Antworten
HalloweenSchnubby

Hallo Begonia12, ich liebe den Geschmack von Zartbitterschokolade, daher auch reichlich entöltes Kakaopulver. Xucker benutze ich auch manchmal, kommt immer ganz darauf an was gerade da ist. Den Rest (1/3) der Schoki platziere ich auf die geformten Cookies bevor sie in den Ofen gehen...stimmt, die Info fehlt leider im Rezept! ich variiere ständig mit den Rezept und Mengenangaben...Soll einfach inspirieren um nicht immer die, voll mit Zucker gestopften, aus dem Laden zu schnuckern!

05.05.2016 12:32
Antworten
Begonia12

Also schmecken tun sie im Endeffekt nun ganz gut, nur hab ich das.Rezept etwas anpassen müssen. 40g Kakao auf so wenig Haferflocken bzw Eiweißpulver...ne, die Hälfte hat locker gereicht, sonst wäre es viel zu bitter geworden. Anstatt Flüssigsüßstoff hab ich 5 EL Xucker genommen und trotzdem war der Teig nach 10 EL schon recht flüssig...Aber noch ok und ich wollte nicht noch mehr am Rezept umändern, indem ich nochmal etwas Haferflocken zugegeben hätte, um den Teig einzudicken. Da ein Block der Blockschokolade 50g sind, hab ich den ganzen Block genommen, mehr Schokolade kann nie schaden;) Bei mir haben sie auch exakt 12 Minuten gebraucht und hab gleich einen warm vom Blech gegessen, mmmmhhhh. Bin nun mal gespannt, wie sie morgen und in ein paar Tagen schmecken. Warum ich auch noch "nur" 3 Sterne gegeben hab: 2/3 der Schokolade soll unter den Teig gerührt werden...Und daschon übrige Drittel taucht nirgends mehr auf...hm... Bild hab ich hochgeladen

05.05.2016 11:48
Antworten
running_rainman

Einfach und schnell herzustellen. Ich nutze meinen Thermomix zur Zubereitung des Teiges. Klappt wunderbar! In Ermangelung von gemahlenen Mandeln nutze ich gemahlene Haselnüsse. Inzwischen habe ich noch Rosinen beigefügt. Der Geschmack hat uns Alle positiv überrascht!!!

02.04.2016 09:29
Antworten
Metalbäcker

Hab die Kekse schon zum zweiten Mal gebacken und muss sagen sie sind super lecker. Ich habe beide Male kein Süßstoff dazu getan und das eine Mal ,statt Vanille-Geschmack, Schoko genommen. Super lecker :) wird es noch öfters geben

13.03.2016 20:08
Antworten
ellihilde81

Super lecker!! Danke für das Rezept

22.01.2016 07:46
Antworten
Lisl62

Der Hammer :O Ich bin total begeistert - habe aber Eiweißpulver mit Schoko-Karamell Geschmack genommen und dafür das Aroma weg gelassen. Top. Einfach klasse

13.01.2016 18:27
Antworten
sudltt

Natürlich nicht so toll wie "richtige" amerikanische Cookies, aber eine leckere Variante für Sportler :-)

29.11.2015 21:57
Antworten