Zoodles mit Tomaten-Hackfleisch-Sauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Zucchinispaghetti, low carb

Durchschnittliche Bewertung: 4.53
 (34 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 19.11.2015 394 kcal



Zutaten

für
2 m.-große Zucchini
300 g Rinderhackfleisch
2 m.-große Tomate(n), gewürfelt
1 Knoblauchzehe(n)
2 EL Tomatenmark
n. B. Zwiebel(n)
etwas Paprikapulver
n. B. Salz und Pfeffer
evtl. Parmesan

Nährwerte pro Portion

kcal
394
Eiweiß
37,15 g
Fett
23,06 g
Kohlenhydr.
8,84 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die beiden Zucchini abwaschen und mit einem Spiralschneider in Nudeln schneiden. Die Tomaten würfeln. Den Knoblauch hacken.

Die Zwiebeln (Menge n. B.) in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne glasig braten. Danach das Hackfleisch dazugeben. Wenn das Hackfleisch den gewünschten Gargrad erreicht hat, Tomatenmark und Knoblauch hinzugeben und kurz braten. Alles mit den in Würfel geschnittenen Tomaten "ablöschen" und mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen.

Zum Schluss die Zucchininudeln mit in die Pfanne geben und 1 - 2 Minuten mitbraten.

Vor dem Servieren das Gericht mit Parmesan o. Ä. bestreuen, falls gewünscht.

Bei 2 Portionen hat eine Portion 394 Kcal.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

aidualc_missi

Hab mich heute endlich mal an Zoodles gewagt und dieses Rezept ausprobiert. Also ich muss sagen, es ist richtig lecker. Ich hab noch eine Prise Kreuzkümmel. etwas frisches Bohnenkraut und etwas von meiner Toskana- Gewürzmischung (Edelschmaus) dazugegeben, anstelle von Salz nehme ich seit Längerem die Würze von Gefro. Ein tolles Low Carb Rezept. Danke dafür.

30.08.2022 20:56
Antworten
Plüschtierjäger

Ich habe mich fast 1 zu 1 an das Rezept gehalten. Nur das Hackfleisch hab ich halb Rind halb Schwein gehabt. Sehr lecker, hat alles gepasst. Menge war auch gut sättigend. Danke dafür.

17.07.2022 22:58
Antworten
CBR-Lutzi

Danke für das schöne Rezept. Es war für uns ein Experiment und es war sehr positiv und wir waren sehr erstaunt, dass wir die "echten" Nudeln garnicht vermisst haben und, dass es auch so gut gesättigt hat. Das machen wir nun öfter. 5*

30.01.2021 11:31
Antworten
Haubndaucher

Servus. Nach dem Genuss dieses Gerichtes haben wir beschlossen, dass unsere nächste Anschaffung ein Spiralschneider ist. Geschmeckt hat das Endergebnis perfekt, weshalb es von uns auch die volle Punktzahl gibt. Vielen Dank fürs Rezept und liebe Grüße aus Oberbayern. Oliver & Tina

15.08.2020 18:41
Antworten
Eistee

Hallo, ich habe das Rezept ausprobiert. Da die Kinder mit gegessen haben und eher echte Nudeln bevorzugen, für den Geschmack auch ein paar Vollkorn Spaghetti nicht schaden, hab ich die Zucchini Spaghetti zu den Vollkorn Nudeln ins Kochwasser gegeben und die Soße nachher drüber gegeben. Abgesehen davon nach Rezept zubereitet. Sehr empfehlenswert und sehr lecker! Vielen Dank für das Rezept!

27.01.2020 14:38
Antworten
Üzne

danke

18.01.2017 21:17
Antworten
Üzne

gibt es a7ch Möglichkeiten ohne spiralschneider?

17.01.2017 21:07
Antworten
MrXtilicious

Hallo Üzne, ggfs. mit einer Reibe, Sparschäler oder ähnlichem. Habe es ehrlich gesagt noch nie mit etwas anderem probiert. VG

18.01.2017 21:14
Antworten
zwergenwerke85

Die Familie hatte Nudeln und ich in Streifen geschnittene Zucchini. Muss mir nun unbedigt einen Julienne-Schneider zulegen. VG Zwergenwerke

07.03.2016 10:03
Antworten
Pepamaus

Hallo M.X hatte heute deine Zuchinispagetti hat mir sehr gut geschmeckt,dazu ein gemischter Salat..super l,g Petra

10.12.2015 16:16
Antworten