Bewertung
(2) Ø3,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.11.2015
gespeichert: 123 (0)*
gedruckt: 981 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.11.2015
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

  Schweineschulter, 4- 5 kg
100 g BBQ-Rub (z. B. O.F.A. oder Magic Dust)
  Räucherchips (z. B. Mesquite oder Buche), 4 - 5 Handvoll
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 6 Min. Ruhezeit: ca. 13 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Fettdeckel (Haut) der Schulter entfernen. Die Schulter in einen großen Behälter legen und komplett mit dem Rub einreiben. Die marinierte Schulter komplett mit Frischhaltefolie einwickeln und mindestens zwölf Stunden kühlstellen.

Räucher-Chips eine Stunde wässern.

Holzkohle anzünden und die Chips darauf verteilen. Eine Wasserschale über der Holzkohle platzieren und fast bis zum Rand mit Wasser füllen. Die Schulter auf den Rost legen und drei Stunden im geschlossenen Grill smoken (der Grill sollte in der Zeit eine Temperatur von ca. 120 Grad haben und das Fleisch sollte mit einem Thermometer versehen werden).

Die zwei Backpapierlagen übereinanderlegen und an einer der langen Seite zweimal umfalten und dann mit einem Tacker (Edelstahlklammern) alle fünf cm fixieren.

Nach den drei Stunden die Schulter vom Grill nehmen und auf das ausgebreitete Backpapier legen. Die Schulter komplett mit dem Backpapier einschlagen und mit dem Tacker verschließen. Das Fleisch wieder auf den Grill legen und etwa drei Stunden weiter grillen, bis es eine Kerntemperatur von 92 Grad hat (der Grill sollte 150 - 160 Grad haben). Hat das Fleisch die Kerntemperatur von 92 Grad erreicht, vorsichtig vom Grill nehmen, in eine große Schüssel legen und eine Stunde ruhen lassen.

Das Backpapier und die Knochen entfernen. Anschließend das Fleisch mit zwei Gabeln „pullen“ (zerrupfen) und mit der Flüssigkeit, die sich im Backpapier versammelt hat, vermischen.
Guten Appetit.

Viel Spaß beim Nachmachen.
Texas Pulled Pork
Von: Klaus grillt, Länge: 15:46 Minuten