Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
Beilage
Reis
Schnell
einfach
Vegan
Braten
Snack
Getreide
ReisGetreide

Rezept speichern  Speichern

Vegane Bratlinge

schmecken auch Fleischessern, auch glutenfrei oder vegetarisch möglich

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. normal 13.11.2015



Zutaten

für
80 g Haferflocken, evtl. glutenfrei
1 EL Haferkleie oder gemahlene Mandeln
60 g Käse, vegan (Wilmersburger Pizzaschmelz)
1 EL, gehäuft Basilikum in Olivenöl, siehe mein Rezept dazu
6 EL Mandelmilch (Mandeldrink), ungesüßt, oder andere Pflanzenmilch
1 EL, gehäuft Chiasamen zu Gel verarbeitet, siehe mein Rezept "Chia Gel"
60 g Artischocke(n) aus dem Glas, ohne Öl
etwas Salz und Pfeffer
etwas Paprikapulver, edelsüß
etwas Gemüsebrühe, gekörnt
viel Kokosöl zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 8 Minuten Gesamtzeit ca. 23 Minuten
Die Artischocken (der Artischockengeschmack verliert sich) etwas abtropfen lassen und sehr klein schneiden. Diese und alle weiteren Zutaten (außer dem Kokosöl) in einer Schüssel gut mit der Hand vermischen und 10 - 15 Minuten stehen lassen.

Statt dem Basilikum in Olivenöl kann auch frisches, klein geschnittenes Basilikum und 1 TL Olivenöl verwendet werden.

Die Masse in 6 Teile teilen und mit den Händen Bratlinge formen. In einer Pfanne mit reichlich Kokosöl (die Bratlinge dürfen nie trocken liegen) von beiden Seiten auf mittlerer Stufe goldbraun anbraten.

Schmecken warm und kalt zu Gemüse oder auf einem Burger. Vegetarier können Milch, Käse und Ei verwenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

himmelblaueperle

Wieder mal ein tolles Rezept von dir! Danke dir! Da braucht man nicht extra rumkochen wenn Veganer und Fleischesser an einem Tisch sitzen.

12.01.2016 12:02
Antworten
melrus

Wir essen zwar noch ab und zu Fleisch, aber das war ja soooo oberlecker! Das gibt es jetzt sicher öfter bei uns auf dem Tisch. Ich kann sie jedem nur wärmstens empfehlen. Ich habe sie 1x mit Artischocken und 1x ohne gemacht. Die Artischocken haben die Bratlinge sehr saftig gemacht und haben gar nicht nach Artischocken geschmeckt. Beides echt sehr gut. Danke für dieses tolle Rezept.

24.11.2015 14:17
Antworten