Russische Schaschlikspieße


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

120 Min. simpel 13.11.2015 707 kcal



Zutaten

für
½ Bund Petersilie
½ Bund Basilikum
500 ml Kefir
2 m.-große Zwiebel(n), in halbe Ringe geschnitten
3 Lorbeerblätter
3 Wacholderbeere(n)
2 TL Meersalz
1 TL Pfeffer, frisch gemahlen
1 TL Chilipulver (z. B. Cayennepfeffer)
2 Knoblauchzehe(n), klein geschnitten
750 g Schweinenacken (nicht zu mager)
½ Bund Thymian

Nährwerte pro Portion

kcal
707
Eiweiß
56,85 g
Fett
43,88 g
Kohlenhydr.
19,51 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Stunden Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 2 Stunden 30 Minuten
Basilikum und Petersilie fein schneiden. Den Kefir in einen Behälter geben und mit den fein geschnittenen Kräutern, Pfeffer, Salz, Chilipulver, Knoblauch, Zwiebel, Lorbeerblättern und Wacholderbeeren vermengen.

Das Fleisch in ca. 4 x 4 cm große Würfel schneiden. Anschließend in der Marinade wälzen, die Thymianzweige untermischen und abgedeckt für mindestens zwölf Stunden, besser 24 Stunden, in den Kühlschrank stellen.

Den Grill auf 200 Grad vorheizen.

Die Fleischstücke aus der Marinade entnehmen und auf 3 - 4 Grillspieße stecken. Fleischspieße grillen und alle vier Minuten etwas drehen. Nach ca. 25 - 30 Minuten müssten sie eine leichte Bräune erhalten haben und können vom Grill genommen werden – fertig.
Viel Spaß beim Nachgrillen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

engel2012_ap

Huhu ich bin nun sowas wie ein Grill Anfänger welches Fleisch nehme ich für sowas? 🤔 🤔

17.05.2020 18:16
Antworten
Klaumix

Hy Sehr lecker dein Rezept MfG Klaumix

11.08.2019 09:32
Antworten
machal

Ich habe gestern das Fleisch in die Marinade eingelegt. Das hat schon herrlich gerochen. Heute wurden die Spieße gegrillt! 😋 😋 😋

28.04.2019 19:24
Antworten
Atchie

Hab heute das Rezept ausprobiert und ich muss sagen es war super. ;) Von mir 5 Sterne!

28.12.2018 13:30
Antworten
P-Tower

Ein super Rezept. Das Fleisch ist sehr zart gewesen. Hat es nicht das letzte Mal gegeben!

14.06.2018 20:02
Antworten
Mareike7788

Sehr gutes Rezept, hab es einmal mit Kefir und einmal mit passierten Tomaten zubereitet. Ich habe ein bischen hmehr von den Gewürzen rein gemacht. Meine russischen Freunde waren begeistert

28.05.2016 20:57
Antworten
Archeheike

Hallo, da heute leider das Wetter noch nicht mitgespielt hatte, um draußen zu grillen, habe ich den E-Grill genommen. Ich habe die Fleischwürfel ca. 26 Stunden mariniert und es war prima. Diese Marinade werde ich mir für den Sommer merken. Es eignet sich bestimmt auch für Nackensteaks. Es hat uns sehr gut geschmeckt. Serviert habe ich die Spieße mit russischem Kartoffelsalat. Vielen Dank für das geniale Rezept, das nach Nachfragen bei einem gebürtigen Russen sehr authentisch ist, daher 5 Sterne und das Foto ist schon hochgeladen. LG Heike

28.03.2016 19:35
Antworten
Su-chef

Hallo Lebbeduddl, du kannst als Ersatz passierte Tomaten verwenden. Ganz genial für die Garung wäre ein Russischer Schaschlikgrill, dann wären die Spieße in ca. 5 Minuten fertig. Ich liebe Russischen Schaschlik, da es so viele verschiedene Variationen gibt. Viele Grüße Su-chef

15.12.2015 20:41
Antworten
Lebbeduddl

Kann man statt Kefir auch was anderes nehmen? Da ich eine Laktoseintoleranz habe und es Kefir leider nicht laktosefrei gibt.

23.11.2015 17:24
Antworten