Apfelballen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.69
 (66 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 18.11.2015 665 kcal



Zutaten

für
200 g Magerquark
100 ml Rapsöl
3 m.-große Äpfel
1 Vanilleschote(n), davon das Mark
300 g Mehl
10 g Backpulver
110 g Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
665
Eiweiß
14,56 g
Fett
23,75 g
Kohlenhydr.
98,17 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Äpfel schälen entkernen und in grobe Stücke schneiden.

Magerquark, Rapsöl, Vanillemark und Zucker vermischen. Dann Mehl und Backpulver von Hand unterkneten und zum Schluss die Äpfel dazugeben. Durch gröbere Stücke werden die Ballen übrigens richtig saftig.

6 - 9 Bälle formen und bei 180 Grad Umluft 25 Minuten backen.

Wenn man möchte, kann man sie noch heiß in Zucker-Zimt wälzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ernie06

Jedes Mal wieder ein TRAUM! Die ganze Familie isst sie sehr gern, mit großen Apfelstückchen, schön Vanille und einen Hauch Zucker und Zimt... Sooo schnell gemacht! Ein einfacher Quark-Öl-Teig zu dem ich auch gern braunen Zucker verwende. Frisch schmecken sie am besten! Am Folgetag sind sie uns dann zu mächtig...

22.11.2020 12:47
Antworten
nicolle_kotw

Das wird mein Mitbringsel zum Einstand in der neuen Firma, ich hoffe, es wird allen schmecken

18.11.2020 15:34
Antworten
Ju-Hu

Sehr lecker....😊

16.11.2020 11:51
Antworten
ellen-franz

Sehr lecker und schnell zubereitet. Werde nächste mal Rumrosinen dazu geben, mal sehen wie die Ballen werden.

07.11.2020 14:15
Antworten
Pedi27

Ich habe sie heute gemacht statt Quark(nicht da gehabt) mit Schmand ersetzt ging super

31.10.2020 15:36
Antworten
katzensine

Hallo FrauPoha85, ab jetzt unser Lieblings-Schnellback-Rezept. Backen und gleich essen - so schmecken sie am besten und soooo fruchtig. Meine Gäste waren sehr angetan. Auch am nächsten Tag noch lecker. Die Apfelstücken dürfen wirklich nicht zu klein sein - stimmt - sehr wichtig. Habe schnelle ein Foto gemacht - so werden hoffentlich noch viele Nachahmer gefunden. Wunderbar!!!

21.02.2017 19:18
Antworten
RahelBlume

Eins meiner Lieblingsrezepte! Ich forme allerdings keine Ballen, sondern verteile die gesamte Masse auf einem Backblech oder kleinen Auflaufform und schneide das nach dem Backen zu Quadraten. Statt einer Vanilleschote nehme ich eine oder zwei Packungen Vanillezucker und "füll" dann mit normalem Zucker auf 100g auf.

26.05.2016 12:55
Antworten
Janet-Hoffmann

Hallo, die Idee, die Masse auf ein Blech zu verteilen, gefällt mir. Wie viele Portionen haben Sie dafür angegeben?

03.10.2018 15:53
Antworten
huerthi

Das bleibt einem selbst überlassen. Je nachdem wie groß man die Stücke schneidet ;-)

19.09.2020 23:04
Antworten
tantenirak

Hallo ich habe die Ballen,in diesem Monat schon öfter gebacken. Danke für das tolle Rezept......meine Familie ist begeistert. LG Karin

11.10.2020 14:29
Antworten