Festlich
gebunden
gekocht
Herbst
Suppe
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Maronensamtsuppe

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 23.12.2015



Zutaten

für

Für die Suppe:

300 g Marone(n), geschält
50 g Möhre(n)
50 g Staudensellerie
50 g Petersilienwurzel(n)
30 g Steinpilze, getrocknete, oder 120 g frische
600 ml Gemüsebrühe
100 ml Weißwein
250 ml süße Sahne
2 EL Butter
2 EL Zucker
4 EL Portwein, rot
Muskat
Salz und Pfeffer

Außerdem: (für die Einlage)

80 g Knollensellerie
1 EL Butter
4 Marone(n)
4 Steinpilze
1 EL Olivenöl
20 g Walnüsse
2 EL Zitronensaft
Salz und Pfeffer
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Für die Suppe den Zucker und 4 EL Wasser in den Topf geben und leicht karamellisieren. Klein geschnittene Zwiebeln, Sellerie, Petersilienwurzel und Möhren hinzugeben und anschwitzen. Butter, Steinpilze und Maronen zugeben und alles 1 Minute braten. Mit Portwein ablöschen und etwas einkochen lassen. Weißwein und Gemüsebrühe zugeben und 45 Minuten bei niedriger Hitze köcheln. Salzen, pfeffern. Maronen für die Garnitur zurücklegen. Die Suppe pürieren und abschmecken. Schlagsahne behutsam unterheben.

Für die Einlage den klein geschnittenen Sellerie mit Salz, Zucker, Zitronensaft, Butter und 3 EL Wasser in einem kleinen Topf 15 Minuten köcheln. Maronen und Pilze vierteln. Anschließend zusammen mit den Nüsse in den Topf geben und kurz mit garen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.