Flachswickel


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 19.02.2005



Zutaten

für
500 g Mehl
250 g Fett
2 Ei(er)
4 EL Milch, lauwarme
1 Hefe
etwas Salz
1 Eigelb
Zucker und Hagelzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Fett schaumig rühren, Eier, Mehl, Salz, Zucker und in der Milch aufgelöste Hefe zugeben,
Zu einem glatten Hefeteig rühren, durchkneten und aufgehen lassen

Teigröllchen ca. 15cm lang (1cm dick) ausrollen und in der Hälfte umlegen. Die Teigenden werden umeinander gedreht.

Flachswickel mit Eigelb bestreichen und Hagelzucker drüberstreuen.

Bei 180°C ca. 15-20 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

cilef

Also Flachswickel sind jetzt aus dem Ofen raus:D Schmecke, wie immer sehr lecker. Ich rolle die Teigwürste aber auch einfach in normalem Zuckert, dann werden sie auch schön kross durch das Karamell. Hab jetzt auch noch etwas Zimt dazu gegeben, bin gespannt wie das schmeckt.:D

04.11.2009 12:52
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, deine Flachswickel sind ganz besonders lecker, schön saftig mit einen feinen Geschmack. In den Teig habe ich noch Zucker gegeben und er hatt sich auch prima verarbeiten lassen. Ein sehr schönes Rezept, ein Foto ist auch unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

30.06.2009 05:42
Antworten
mams

Hallo miteinander, wieviel Zucker habt Ihr in den Teig gegeben? Liebe Grüße von Mams, die Kochtopfflüsterin

28.06.2009 12:43
Antworten
mima53

Hallo ich habe auch etwas Zucker in den Teig gegeben - nach dem Backen habe ich die halbe Menge der Flachswickel mit Schokoglasur überzogen, die andere Hälfte dick mit Zucker/Zimt bestreut und so haben sie uns sehr gut geschmeckt lg Mima

18.06.2009 21:51
Antworten
dane0812

Habe dem Teig noch etwas Zucker zugefügt. Hier fehlt die Angabe in der Zutatenliste, bei der Verarbeitung ist von Zucker die Rede. Die Flachswickel sind supi geworden. Mache sie auf alle Fälle wieder. Werde dann aber weniger Fett nehmen. Tut der Linie auch gut!!! Hagelzucker mag ich nicht, daher habe ich sie mit Weiss- und Rohrohrzucker bestreut. LECKER!!!!

21.11.2008 13:43
Antworten
käsespätzle

Ich mache meine Flachswickel ähnlich, auch ohne Zucker im Teig. Dafür wälze ich die Wickel in ganz normalem Zucker, gibt nach dem Backen eine "Karamelschicht". Gruß käsespätzle

17.02.2006 09:00
Antworten
fruehlingsregi

Habe gestern die Flachswickel gebacken. Leider sind sie ziemlich "unsüß". Ansonsten aber sehr locker. Ich werde beim nächsten mal 100g Zucker zum Teig geben. Gruß Regina

14.03.2005 10:29
Antworten
stuttgartpaul

Mein Gott, endlich das Rezept. Danke. Bekommt man heute fast nirgends wo mehr. LG stuttgartpaul

22.02.2005 09:43
Antworten
52uschi

Ich nehme eigentlich immer Margarine! Viel Spaß beim Ausprobieren! Uschi

21.02.2005 18:18
Antworten
Batgirlkiel

Irgendwie klingt "Fett" so negativ ;-) Hast du irgendeinen Favourit? Süßrahmbutter? Margarine? Sonnenblumenöl? Werds auf jeden Fall mal speichern und beizeiten ausprobieren!

21.02.2005 18:13
Antworten