Schokokekse mit Nutellakern


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 16.11.2015



Zutaten

für
120 g Butter
120 g Zucker
2 Ei(er)
1 TL Vanilleextrakt
250 g Mehl
1 TL Natron
100 g Zartbitterschokolade
g Nutella

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 12 Minuten Gesamtzeit ca. 27 Minuten
Die Butter mit dem Zucker gut verrühren. Dann kommen die Eier und das Vanilleextrakt dazu. Alles gut verrühren.

Das Mehl und das Natron in eine Schüssel geben und vermischen. Danach wird es nach und nach zum Teig gegeben und nur solange verrührt, bis sich alles gut verbunden hat. Jetzt kommt die zuvor gut klein gehackte dunkle Schokolade in den Teig.

Zum Formen nimmt man einen großen Löffel Teig in die Handfläche und drückt ihn flach, denn kommt in die Mitte etwas Nutella, ihr nehmt soviel oder wenig wie ihr wollt. Dann umwickelt man das Nutella so mit dem Teig, dass es nicht mehr zu sehen ist, und legt die Kugel mit genügend Abstand auf ein Blech, da sie noch auseinander laufen. So weiter verfahren, bis der Teig verbraucht ist.

Die Kekse werden bei 180 °C Umluft ca. 12 - 14 Min. gebacken.

Uns schmecken sie noch warm am besten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

zora307

Die Kekse sind wirklich sehr, sehr lecker! Wir lieben sie einfach! Da das Befüllen mit der Nutellacreme immer eine matschige Angelegenheit war, habe ich mir angewöhnt, noch etwas mehr Mehl hinzuzufügen (ca. 25-50g) und den Teig anschließend für eine Stunde in den Kühlschrank gestellt (er sollte wirklich richtig gut durchgekühlt sein ). Zum Befüllen habe ich den kalten Teig nicht mehr mit den Händen bearbeitet, sonst klebt er auch kalt, sondern eine Frischhaltefolie/Klarsichtfolie verwendet. In der Folie lässt sich der Teig super bearbeiten und nichts klebt und matscht. Auch die Schokolade lässt sich mit Folie gut in den Teig einarbeiten. Ich drücke den Teig in der Folie sehr flach aus, mache Nutella - Streifen drauf und klappe den Teig darüber. Man erhält dann eine oder mehrere große "Nutella-Würste". Die kann man nun einfach mit einem Messer in kleine Stücke schneiden, die in den Ofen kommen.

22.12.2018 20:02
Antworten
Thecookishere

sehe lecker , mehr davon:)

06.04.2017 20:36
Antworten
madimaus87

Sehr lecker,ich hab großen Lob für die Kekse bekommen aber die Nutella in den Teig einwickeln ist echt eine matschige Angelegenheit

01.02.2016 20:58
Antworten
Kiri2010

Huhu :) Vielen Dank für das super Rezept. Habe die Kekse heute schon zum zweiten mal gemacht und sie sind ein Traum

04.01.2016 16:19
Antworten