Bananenmuffins mit Walnuss - Topping


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.63
 (174 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. simpel 19.02.2005 648 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

100 g Butter, weiche
170 g Zucker
4 Ei(er)
50 ml Öl, (Pflanzen- oder Sonnenblumenöl)
2 Banane(n), reife, sie sollten schon braune Flecken haben
2 EL Zitronensaft
250 g Mehl
2 TL Backpulver
1 EL Butter, für das Topping und
3 EL Walnüsse, gehackte
2 EL Sirup (Ahornsirup)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
648
Eiweiß
10,95 g
Fett
32,87 g
Kohlenhydr.
76,39 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Butter mit Zucker schaumig rühren, Eier einzeln untermischen, weiterrühren und Öl zugeben.
Bananen fein zerdrücken, mit Zitronensaft mischen. Mehl mit Backpulver sieben, mit Bananen zum Teig geben, alles kurz durchrühren. Teig in Muffinförmchen füllen. Butter in einer kleinen Pfanne zerlassen, Ahornsirup und Nüsse hinzufügen, ca. 2 Min. schmoren lassen, damit etwas Flüssigkeit verdampft, aber nicht anbrennen lassen.
Auf den Muffins verteilen. Muffins bei 170 Grad (Heißluftherd) oder 180 Grad (Ober- unterhitze) 25 – 30 Min. backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

JoergPloettner

Die besten Muffins die ich je gebacken habe und ich habe schon viele gemacht. Genau an das Rezept gehalten, perfekt.

17.05.2021 17:33
Antworten
aschpazi

Danke für den freundlichen Kommentar!

18.05.2021 09:51
Antworten
YvoSch

Superlecker. Da ich die passenden Zutaten nicht hatte, habe ich das Topping weg gegelassen. Gab trotzdem viele und perfekte Muffins.

13.02.2021 13:48
Antworten
JJKasten

Das Rezept hat volle Punk(Sterne)zahl verdient, super lecker. Ich habe es als Kuchen gebacken, hat wunderbar geklappt.

31.01.2021 18:30
Antworten
magiccarsten

Die Muffins waren wirklich sehr lecker! Hatte erst etwas Bedenken, dass es zu viel Butter/Öl im Teig wäre, aber Teig ist super geworden. Habe Rohrohrzucker verwendet. Die Walnüsse in Ahornsirup machen den Unterschied von lecker zu extrem lecker!

15.11.2020 15:02
Antworten
DieBranka

YUMMEEE!!! Diese Muffins sind wirklich der Kracher! Habe allerdings ca. 150 g Walnusskerne genommen, also deutlich mehr als im Rezept und 3 EL Ahorn-Sirup verwendet. Göga war auch begeistert und meine Arbeitskollegen erst, das Rezept hat direkt die Runde gemacht! Die werden garantiert wieder bebacken und sicher dauert das gar nicht mehr lange ... :-) LG Branka

02.04.2006 20:20
Antworten
julschen

Von mir bekommst du auch 5 Sterne. Wirklich lecker. Meine Kinder haben kaum was übriggelassen. Ich habe auch Honig genommen, in Ermangelung von Ahorn-Sirup. JULE

12.02.2006 21:17
Antworten
juma33

behlfen = beholfen ;-)

21.09.2005 11:50
Antworten
juma33

Hallo, also, ich muß ja zugeben, daß ich nicht so ein Bananen-Fan bin, aber diese Muffins sind - ohne zu übertreiben - ein wahres Gedicht!!! Man sollte allerdings wirklich braune - also überreife - Bananen nehmen, damit der Geschmack so toll ausfällt. Aus Mangel an Ahornsirup habe ich mir mit flüssigem Honig behlfen. Das war eine gute Enscheidung, denn das Ergebnis ist wirklich köstlich und sieht auch so aus. Für meine kleine Tochter (14 Monate) habe ich einige Muffins ohne Topping gebacken, auch diese sind toll geworden. So können z. B. auch Nuß-Allergiker diese leckeren Bananen-Muffins genießen. Nun, ich denke, Wiederholungen sind garantiert! Liebe Grüße juma

21.09.2005 11:47
Antworten
HelEle

Mhmmm, das hört sich gut an. Und ich liebe Ahornsirup in Muffins... Muss ich gleich ausprobieren...

22.02.2005 10:08
Antworten