Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.11.2015
gespeichert: 7 (0)*
gedruckt: 381 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 31.03.2008
2 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für das Fleisch:
4 Stück(e) Rehrücken à 150 g
10  Wacholderbeere(n)
Lorbeerblätter
3 Zweig/e Rosmarin
3 Zweig/e Thymian
6 Körner Koriander
10 Körner Pfeffer
 etwas Salz
 etwas Rapsöl oder Sonnenblumen
  Für die Pilzmischung:
Steinpilze
20  Pfifferlinge (Eierschwammerl)
Austernpilze
 etwas Mehl
1 kleines Ei(er)
 etwas Semmelbrösel
200 ml Öl zum Frittieren der Austernpilze
  Für das Püree:
200 g Kartoffel(n), mehlig
100 g Pfifferlinge (Eierschwammerl)
100 g Steinpilze
25 g Butter
60 ml Milch
 etwas Salz und Pfeffer
 etwas Muskatnuss
 etwas Petersilie
  Außerdem:
  Strudelteig
  Für die Sauce:
2 EL Zucker
150 g Holunderbeeren
25 ml Balsamico
50 ml Wildfond
1 Stück(e) Schokolade, dunkle, sehr wenig

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Rehrücken Wacholderbeeren, Lorbeerblätter, Rosmarin, Thymian, Koriander und Pfefferkörner im Mörser oder einer Maschine schroten.

Den Rehrücken mit Salz würzen und in heißem Öl von allen Seiten anbraten. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und in der Gewürzmischung drehen.

Das Fleisch im Backrohr bei ca 160 Grad etwa 10 Minuten rosa braten, dann an einem warmen Ort etwas ruhen lassen.

Für die Pilzvariation zunächst alle Pilze und die Schwammerl waschen, putzen und trocken tupfen.

Die Kartoffeln schälen, in kleine Stücke schneiden und in etwas Salzwasser weich kochen. Das Wasser abgießen. Die Kartoffeln zerdrücken und etwas salzen, pfeffern und mit Muskatnuss würzen. Die Butter und die Milch den Kartoffeln zufügen, so dass ein schönes cremiges Püree entsteht.

Die 100 Gramm Eierschwammerl und 100 Gramm Steinpilze klein schneiden und in einer beschichteten Pfanne braten. Die Pilze und die Petersilie unter das Püree mischen.

Die Austernpilze panieren. Dafür die Pilze in Mehl wenden, durch das verquirlte Ei ziehen und in Semmelbröseln wälzen. Die Austernpilze im heißen Öl einige Minuten frittieren und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die 20 Eierschwammerl und die 4 Steinpilze blättrig aufschneiden und braten.

Den Strudelteig in 12 Dreiecke schneiden und in etwas Öl kurz braten.

Für die Soße den Zucker in einem Topf karamellisieren lassen, mit Balsamico ablöschen und die Holunderbeeren hinzufügen. Den Wildfond angießen und alles etwas einkochen lassen, ein ganz kleines Stück dunkle Schokolade in der Soße schmelzen lassen.

Zum Anrichten den Rehrücken aufschneiden und dekorativ auf einen Teller setzen. Auf jeden Teller ein Strudeldreieck setzen, einen EL Pilz-Kartoffel-Püree darauf setzen, darauf wieder ein Strudeldreieck, darauf wieder Püree und wieder ein Strudeldreieck. So entsteht ein kleiner Püreeturm. Die gebackenen und die gebratenen Pilze auf die Teller setzen und mit der Soße garnieren.

Das Rezept ist sehr aufwändig aber es lohnt sich! Natürlich kann man auch einiges weglassen, vor allem kann man sich bei der Pilzvariation für eine der drei Pilzvarianten entscheiden, dann ist das Rezept immer noch toll.