Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.11.2015
gespeichert: 20 (0)*
gedruckt: 374 (9)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.11.2011
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

Thunfischsteak(s)
 n. B. Sesam
 n. B. Schwarzkümmel (Nigella)
 n. B. Sojasauce
Avocado(s)
Zitrone(n), Saft davon
Cherrytomate(n), gewürfelt
Zwiebel(n), rot, in Streifen geschnitten
1 1/2 TL, gestr. Meersalz
1 TL, gestr. Schwarzkümmel
 wenig Chilipulver
1/2 TL Pfeffer aus der Mühle
2 EL Olivenöl, gutes
 n. B. Kokosöl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 6 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Thunfisch in kleine Würfel oder Streifen schneiden und in Sojasoße marinieren. Anschließend in einer Körnermischung aus 3/4 Sesam und 1/4 Nigella panieren.

Wer sich Arbeit ersparen möchte, kann auch das Steak im ganzen lassen, somit muss man beim Braten nicht so viele Würfel wenden. Man kann auch nicht panierte Stücke dazugeben. Oder den Thunfisch roh lassen, bei guter Qualität.

Nun die Avocados längs rund herum einschneiden, aufdrehen und den Kern entfernen. Das Fruchtfleisch aus der Avocado kratzen und in eine Schüssel geben. Sofort den Saft einer Zitrone und Salz, Pfeffer, Chili und Nigella zugeben.

Alles mit einer Gabel zerdrücken. Ich mag es, wenn noch Avocadostückchen bleiben, aber das soll jeder selber entscheiden.

Dann die in Streifen geschnittenen Zwiebeln, die gewürfelten Tomaten und das Olivenöl dazugeben und alles vermengen. Nun zur Seite stellen, damit es durchziehen kann.

Die Thunfischwürfel von allen Seiten anbraten (am besten in Kokosöl), aber nur kurz, der Thunfisch soll in der Mitte noch fast roh sein. Wer es durchgegart mag, lässt in eben länger braten. Bei den kleinen Würfeln geht das ruckzuck, beim ganzen Steak von jeder Seite 1 - 2 Minuten, je nach dicke der Scheiben. Die Kanten nicht vergessen, also meistens sechs Seiten.

Nun die Würfel oder das Steak auf der Guacamole anrichten. Dazu passt Baguette oder Tortilla sowie ein Glas Weißwein. Noch ein wenig gutes Olivenöl darüber geben.

In der angegebenen Menge eine Vorspeise für 4 und ein Hauptgericht für 2 Personen.