Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Schnell
einfach
Schwein
Kinder
Dünsten
Resteverwertung
Camping
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spaghetti mit Speck und Paprika

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 08.11.2015



Zutaten

für
500 g Spaghetti
250 g Schinkenspeck, gewürfelt
3 Paprikaschote(n), je 1 x rot, gelb, grün
2 EL Olivenöl
etwas Salz
etwas Pfeffer, bunter, aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Spaghetti in reichlich kochendem, leicht gesalzenen Wasser bissfest garen. Die Paprikaschoten halbieren, entkernen, abspülen und in Streifen schneiden.

In einer großen Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Schinkenspeckwürfel darin knusprig braten. Die Paprikastreifen zugeben und mit dünsten. Mit etwas Salz, vorsichtig dosieren, denn der Schinkenspeck ist ja auch gesalzen, und mit einigen Umdrehungen buntem Pfeffer aus der Mühle nicht zu sparsam würzen.

Sobald die Spaghetti bissfest sind, diese abgießen, tropfnass in die Pfanne geben und mit den Paprikastreifen und dem Speck vermischen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Birgit55

Das Rezept habe ich schon mehrfach gekocht. Uns schmeckt es. Ich bin froh, daß ich es gefunden habe, da mein Mann keine Tomaten und keinen Ketchup verträgt.

21.09.2019 11:53
Antworten
dieGenießer

Dieses Rezept haben wir neulich probiert. Ich fand es einen Tick zu trocken. Ansonsten hat es geschmeckt.

01.07.2018 21:06
Antworten
Amadea123

Man muss dieses Gericht wirklich kräftig würzen - aber dann ist es super lecker! Und wieder zeigt sich, dass man auch mit wenigen Zutaten überaus lecker kochen kann!

23.02.2016 16:10
Antworten