Apfelrosen


Rezept speichern  Speichern

einfach und super geeignet für Gäste

Durchschnittliche Bewertung: 3.2
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 13.11.2015



Zutaten

für
150 g Mehl Type 405
¼ TL, gehäuft Salz
50 g Butter, kalte
¾ dl Wasser
1 großer Apfel oder 2 kleine
1 Pck. Vanillezucker
50 g Mandeln, gemahlen
1 Ei(er)
½ EL Zimt
½ EL Zucker
Butter für die Förmchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Für den Teig Mehl und Salz mischen, die Butter dazugeben und kneten. Ich mache das von Hand. Am Schluss noch das Wasser dazugeben und alles zu einem gleichmäßigen Teig zusammenfügen (nicht mit dem Mixer). Dann ab in den Kühlschrank für 1 – 1,5 h.

Für die Rosen die Äpfel halbieren und entkernen. Dann in ca. 3 – 5 mm dicke Scheiben raffeln und gleich in eine Schüssel mit Wasser geben. Wer mag, kann Zimt, Zitronensaft, Zucker oder andere Gewürze dazugeben. Ich mache es immer mit Zitronensaft und Zimt. Ab in die Mikrowelle für 5 - 8 Minuten - je nach Dicke der Äpfel.

Zum Schluss den Teig ausrollen und in ca. 30 cm lange Streifen schneiden. Das Ei verquirlen, 50 g Mandeln und den Vanillezucker dazugeben und verrühren. Dann gleichmäßig auf dem Teig verteilen aber ein Ende freilassen. Dann die Apfelscheiben immer um die Hälfte überlappend auf den Teig geben. Unten sollte noch etwas Platz sein.

Den unteren Teigrand nach oben klappen. Jetzt die ganze Sache eng aufrollen und in ein vorgebuttertes Muffinförmchen geben (am besten aus Silikon). Bei 180 °C (Unterhitze, Umluft: 170 °C) mindestens 45 Minuten backen. Ich empfehle nur Unterhitze zu nehmen, da die Äpfel sonst schwarz werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

einsel1

ja - sieht echt toll aus, aber ich klingt doch ziemlich kompliziert. Oder ist es wirklich einfach? Muß ich mal ausprobieren, hab a bisserl Angst, daß es nicht so schön wird! Gibt's einen Trick? Danke Lisa aus Bergen

13.11.2016 13:47
Antworten
mo86na

Wollte unbedingt ein Rezept ohne Blätterteig hab mich deshalb sehr gefreut Leider waren die Äpfel mir zu dick und der Teig zu fest Deshalb habe ich noch Pudding dazu getan und als Highlight eine zuckerzimt Mischung auf die Ränder Sieht echt toll aus

03.11.2016 13:33
Antworten