Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
USA oder Kanada
Party
Schnell
einfach
Schmoren
Eintopf
Frucht
Hülsenfrüchte

Rezept speichern  Speichern

Gebackene Bohnen-Eintopf mit Äpfeln

Ursprünglich aus den USA

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 09.11.2015



Zutaten

für
2 Paprikaschote(n)
1 Zwiebel(n)
1 Dose Kidneybohnen, ca. 425 g
1 Dose Bohnen, weiß
2 TL Senf
1 EL Honig
1 Dose Tomate(n), stückig
500 ml Brühe
Salz und Pfeffer
3 Äpfel
Öl zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die Zwiebel klein schneiden. Die Paprikaschoten würfeln und beides in etwas Öl anbraten. Den Senf und den Honig zufügen und mit anschwitzen, dabei aufpassen, dass nichts verbrennt. Jetzt die Tomaten, die abgetropften Bohnen und die Brühe zugeben, alles aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Äpfel schälen und in Würfel schneiden und ebenfalls zum Eintopf geben. Jetzt kommt der Topf für 30 Minuten bei 180 - 200 Grad in den Ofen. Alles ist fertig, wenn die Äpfel leicht Farbe angenommen haben.

Der Eintopf ist sehr gut vorzubereiten, schmeckt auch wieder aufgewärmt noch mal so gut.

Tipp: Man kann natürlich auch noch Speck mit anbraten, Würstchen mitkochen etc. Ich bevorzuge jedoch die vegetarische Variante.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

NichtdieKaethe

Ein leckerer Eintopf, sehr schnell gemacht und gut vorzubereiten. Durch die Süße der Äpfel auch mal was Anderes, aber der letzte Kick fehlt irgendwie. Das nächstemal werde ich noch pikante Wurst, z.B. Chorizo, dazutun, das könnte das Ganze aufpeppen und abrunden.

15.10.2018 18:30
Antworten
Axanka

Habe es nun zum zweiten Mal gekocht und es schmeckt wieder "mmmmm". Die Bohnen nehme ich getrocknet und koche sie selbst ab. Ferner füge ich noch eine italienische Paprikawurst aus dem Bioladen (ohne Pöckelsalze, ohne Nitrit) zu.

27.11.2016 21:40
Antworten