Putenpfanne mit Cranberries und Karotten


Rezept speichern  Speichern

orientalisch angehauchter Eintopf

Durchschnittliche Bewertung: 4.37
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

50 Min. normal 09.11.2015



Zutaten

für
500 g Putenbrust
500 g Karotte(n)
3 Zwiebel(n)
4 Zehe/n Knoblauch
125 g Cranberries, getrocknete
1 Tube/n Tomatenmark (200 g)
250 ml Rotwein
750 ml Hühnerbrühe
Öl
Sojasauce
Pimentpulver
Paprikapulver, rosenscharf
Chilipulver
Ingwerpulver
Zimtpulver
Kreuzkümmelpulver
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Putenbrust schnetzeln, die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden, den Knoblauch abziehen und durch eine Presse drücken. Die Karotten schälen, der Länge nach vierteln und in Scheiben schneiden.

In einer großen Schmorpfanne (28er) Öl erhitzen und die Putenbrust darin anbraten und anschließend aus der Pfanne nehmen und warm stellen.

In derselben Pfanne wieder ein wenig Öl erhitzen und die Zwiebeln darin glasig braten. Die Cranberries hinzugeben und für ca. 2 - 3 Minuten weiterbraten. Die Karotten hinzugeben und kurz anbraten. Anschließend das Tomatenmark immer wieder portionsweise hinzugeben und verrühren, bis die Tube leer ist. Unter ständigem Rühren das Gemüse weiterbraten, bis das Tomatenmark langsam dunkler wird und Röstaromen erhält. Gegen Ende den Knoblauch hinzugeben. Mit Rotwein ablöschen und so lange weiter rühren, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Mit der Brühe ablöschen, die Putenbrust wieder hinzugeben und mit Sojasoße, Piment, Paprika, Chili, Ingwer, Kreuzkümmel und Zimt abschmecken. Anschließend noch ca. 20 Minuten köcheln lassen.

Dazu passt Fladenbrot oder Naanbrot sehr gut, aber auch Reis.

Da ich keinen Rotwein mehr zur Hand hatte, aber noch eine Flasche Glühwein gefunden hatte, habe ich diesen zum Ablöschen verwendet. Der Rotwein kann auch ganz weggelassen und durch Brühe ersetzt werden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Foodgasm

Diese Pfanne ist für mich perfekt, so wie sie ist! Geschmacklich super harmonisch und toll abgeschmeckt. 5⭐

07.09.2021 20:21
Antworten
heidaniel

Sehr geile Kombi! Vielen Dank für die Inspiration :)

28.12.2020 12:56
Antworten
Gerhard112

Hallo, ich glaube, dass das Rezept sehr gut ist. Ich habe aber ein Problem, wenn die Mengenangaben der Gewürze fehlen. Kann man mir mitteilen, da ich eigentlich nur nach Rezepte kochen kann, die Mengenangaben der Gewürze. Würde mich freuen, wenn ich etwas lesen könnte Grüße

20.12.2020 13:47
Antworten
7xjg3hmezn

War köstlich, vielen Dank für das tolle Rezept!

19.12.2020 01:23
Antworten
Silke031180

Das war sehr lecker!!!! Köstlich. Es gab knuspriges Naambrot dazu!!! Gibts nochmal.

16.12.2020 20:42
Antworten
marite_huebner

Vielen Dank für das Rezept. Werden dafür frische Cranberries verwendet?

10.12.2020 07:41
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo marite_huebner, es werden getrocknete Cranberries verwendet. So steht es jetzt auch in der Zutatenliste. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

10.12.2020 10:08
Antworten
Medaia

Klingt sehr lecker, aber was mache ich mit dem Knobi?

10.12.2020 02:59
Antworten
PeterGrz

ich würde den nachm Ablöschen mit der Brühe und der Zugabe der Putenbrust dazu geben. Ganz am Anfang: dann wäre ja der Knoblauchgeschmack praktisch weg.

10.12.2020 09:13
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Medaia, danke für den Hinweis! Der Knoblauch steht jetzt in der Beschreibung. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

10.12.2020 10:06
Antworten