Gerösteter Rote Bete-Hummus


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (19 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 08.11.2015 1084 kcal



Zutaten

für
400 g Kichererbsen
1 Knolle/n Rote Bete
3 Zehe/n Knoblauch
2 EL Sesampaste
2 EL Zitronensaft
2 EL Olivenöl
½ TL Kreuzkümmelpulver
½ TL Salz
n. B. Cayennepfeffer
etwas Petersilie zum Garnieren

Nährwerte pro Portion

kcal
1084
Eiweiß
41,33 g
Fett
47,31 g
Kohlenhydr.
115,57 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Roten Bete sparsam schälen, halbieren, mehrmals mit einem Messer oder einer Gabel einstechen. Rote Bete und den Knoblauch voneinander getrennt auf zwei Folien legen und mit Olivenöl beträufeln. Die Folie zuklappen und das Gemüse etwa 40 Minuten rösten. Aus dem Ofen nehmen und komplett abkühlen lassen.

Anschließend die Roten Bete in Stücke schneiden, zusammen mit den Kichererbsen und dem geschälten Knoblauch pürieren. Zum Schluss die Gewürze hinzufügen und alles gut miteinander verrühren. Abschmecken. Den Hummus auf einen Teller geben, mit Olivenöl und Petersilie garnieren und z.B. mit Pita Brot servieren.

Tipp: Man kann sich das Rösten sparen, gekochte Rote Bete verwenden und den Knoblauch frisch pressen. Allerdings verändert sich dadurch der Geschmack.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

HeidiWorm

Saulecker! Heute das erstmal gemacht, genau wie im Rezept beschrieben. Bestimmt nicht das letzte mal. Von mir die vollen 5 Sterne. Bild lade ich hoch. Ich finde, dass der Aufwand mit dem rösten im Backofen den speziellen Kick ausmacht. Eine Gaumenfreude!! Danke für das tolle Rezept!

18.11.2022 09:12
Antworten
SmartList_Te0Cb

Kann ich den Dip auch zu Gemüsesticks servieren oder passt das eher nicht so? :)

03.03.2022 10:13
Antworten
schnucki25

Kann mich nur anschließen sehr sehr lecker.....mach ich definitiv wieder. LG

19.11.2021 16:43
Antworten
LauchiHro

Das Rezept habe ich jetzt schon zwei mal gemacht, einmal auf einfache und einmal auf aufwendige Weise. Beide Varianten sind sehr lecker. Mir gefällt die mit gerösteter Bete jedoch noch etwas besser, auch wenn ich den Knoblauch mit in dieselbe Folie getan habe. Außerdem hab ich die Bete in mehrere Scheiben geschnitten, dadurch hat es nicht ganz so lang im Ofen gebraucht. Die Variante empfinde ich etwas feiner, der Betegeschmack ist nicht ganz so typisch und stark wie bei gekochter Bete. Ich nehme immer etwas mehr Zitronensaft, damit ich weiß, dass es sicher ein paar Tage im Kühlschrank hält. Die Größe der Bete eignet sich gut, um den Geschmack des Hummus zu bestimmen: je größer die Knolle, desto stärker der Betegeschmack. Prinzipiell würde ich behaupten, dass die Größe einer kleinen Faust ein gutes Maß zum ersten probieren ist. Vielen Dank für das schöne Rezept!

22.08.2020 09:06
Antworten
fit

Wie groß ist denn diese Knolle ungefähr? Ich habe hier sehr unterschiedliche.

17.04.2020 15:50
Antworten
gourmetta14

Die roten Beete niemals schälen vor dem Garen. Lieber länger im Ofen lassen. Aroma ist dann garantiert!!

29.10.2019 10:08
Antworten
LisaBacktGerne

Einfach nur lecker! Noch ein bisschen mehr Zitronensaft und mit etwas Brühe gestreckt finde ich diesen Hummus perfekt!

02.07.2019 21:40
Antworten
Parmigiana

Hallo, ein sehr leckerer Dip zu Fladenbrot. Weil es schnell gehen musste habe ich den Tipp befolgt, aber das mit dem Rösten werde ich definitiv noch testen. Liebe Grüße parmigiana

12.03.2019 18:26
Antworten
tough_lady

Vielen Dank für dieses super leckere Rezept, das unseren Käse- und Dip-Abend sehr bereichert hat. Alle waren etwas skeptisch und dann begeistert, weil es doch so köstlich war. Werde noch etwas mit frischem Knoblauch und Garam Masala experimentieren

05.11.2016 14:52
Antworten
Wiktorija

Hallo tough_lady, das freut mich zu lesen! Viel Spaß beim Experementieren und danke für deine tolle Bewertung! Viele Grüße Viktoria

06.11.2016 15:22
Antworten