Pumpkin Spice Latte


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Herbstlicher Kürbis Latte Macchiato

Durchschnittliche Bewertung: 3.94
 (32 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 06.11.2015



Zutaten

für
50 ml Wasser
125 g Zucker
1 Stück(e) Hokkaidokürbis(se), für 2 EL feines Kürbispüree
1 Pck. Vanillezucker
3 TL Zimtpulver
1 TL Nelkenpulver
1 TL Ingwerpulver
150 ml Milch
1 Espresso

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Das ist das optimale Rezept, um sich die immer kürzer werdenden Herbsttage zu versüßen. Nicht umsonst ist der Pumpkin Spice Sirup so beliebt. Ihr könnt ihn nicht nur gut im Kaffee, sondern auch einfach in der warmen Sojamilch oder im Müsli genießen. In einer hübschen Flasche mit handbeschriebenem Etikett wird er ein geniales Geschenk!

Wasser mit Zucker und Vanillezucker in einem Topf erhitzen. Den Zuckersirup kochen lassen, bis er dickflüssig ist, dann vom Herd nehmen. Das Kürbisstück pürieren und das Püree in den warmen Zuckersirup geben. Zimt, Nelkenpulver und Ingwerpulver zusammen mischen, dann die Gewürze dem Sirup zugeben und alles vermischen.

Milch schäumen und in ein Latte-Macchiato-Glas gießen.

Einen Espresso kochen und einen Teelöffel Sirup unterrühren. Dann den Espresso ganz langsam in die Milch gießen. Den Milchschaum oben nach Geschmack mit zwei Teelöffeln Sirup dekorieren und den Pumpkin Spice Latte servieren.

Den restlichen Sirup im Kühlschrank lagern.

PS: Für mehr kreative Alltagsrezepte schaut doch auf meinem Chefkoch-Profil oder YouTube-Kanal „Hannah kocht einfach“ vorbei. Ich freue mich auf euch!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sweetpfand

Die Beschreibung ist definitiv zu ungenau und für Anfänger ungünstig. Der Kürbis sollte weich gekocht und dann püriert werden. Der Sirup braucht locker 30 Min und mehr zum eindicken. Ich finde es doch wichtig, dies zu wissen. Nicht jeder kocht "ständig" irgendwas ein. Danke!

21.10.2021 11:07
Antworten
JellyBelly123

Vergessen: in klassisches Pumpkin Spice kommt noch Muskat

01.09.2020 09:12
Antworten
JellyBelly123

Ich kenne Pumpkin Spice Latte natürlich von Starbucks und habe letztes Jahr das erste mal selbst diesen Sirup gemacht, nach einem amerikanischen Rezept. Dies hier ist leider einfach nur eine schlecht übersetzte Kopie. Sorry, aber wie im Rezept angegeben KANN es nicht funktionieren. Zum einen ist in den USA oft die Rede von püriertem Kürbis (Konserve), der schmeckt viel intensiver, da eingekocht und konzentriert. Das bekommt man mit 2 EL frischem Kürbis definitiv nicht hin. Und ohne ihn vorher zu garen, bekommt man ihn sicher auch nicht glatt püriert. Besser ist es, die Kürbismenge zu erhöhen und ihn dann zu einem festen Püree zu kochen.

01.09.2020 09:11
Antworten
Mathildabehrens00

Hast du dann beim amerikanischen Rezept Kürbispüree aus der Konserve benutzt oder trotzdem selbst gemacht? Ich konnte in Deutschland, anders als in den USA, nämlich leider bisher nie welches im Laden finden und bin ehrlich gesagt bisher immer zu faul gewesen, welches selber zu machen 🙈😂

01.10.2020 13:39
Antworten
clarasch97

Kürbispüree gibt es z.b. bei Rewe von der Eigenmarke. Inwiefern das mit dem amerikanischen vergleichbar ist, kann ich nicht sagen, ist aber bestimmt einen Versuch wert.

03.10.2020 00:18
Antworten
ElvisBob

Bei mir löst sich der Sirup nicht so richtig im Kaffee auf und hab dann so feine Stückchen drin, das ist dann irgendwie eklig

13.09.2016 19:41
Antworten
likeaman

Bei mir ist der Zucker nach 14 Tagen etwas kristallisiert, hätte ihn wohl besser in der Kühlschrank gestellt, aber geschmeckt hat es trotzdem die ganze Zeit hervorragend. War auch für Gäste immer ein wow-effekt. Danke!

17.02.2016 12:19
Antworten
-Klunki-

Bei mir ist der Sirup eher ein Brei...Habe wohl zu viel Kürbis genommen. Habe ihn vorher im Ofen weich gebacken, und es sind am Ende bestimmt 4 Löffel gewesen.ansonsten habe ich mich ans Rezept gehalten. Ich werde es nochmal probieren...dann aber mit weniger Kürbis und auch etwas weniger Zimt...Danke auf jeden Fall für das Rezept,ich bin halb süchtig nach dem Gesöff

10.01.2016 20:25
Antworten
kaffeerunde

Ich stehe normalerweise nicht so auf Sirup im Kaffee, aber jedes mal im Herbst verfalle ich dem Pumpkin Spice Wahnsinn. Der Sirup kommt wirklich sehr nah an Star Bucks ran. Ist weniger süß aber sehr Kürbis-ig. Lecker!

15.12.2015 12:55
Antworten
iamnowhere

Schmeckt ORIGINAL wie bei Starbucks, kostet aber keine gefühlten 30€ xD

09.11.2015 16:51
Antworten