Backen
Dessert
Geheimrezept
Kekse

Rezept speichern  Speichern

Eiscreme-Cookieburger

Der Burger-Nachtisch der etwas anderen Art

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 06.11.2015



Zutaten

für

Für das Eis:

300 g Schlagsahne
1 Pck. Vanillezucker
300 g Crème fraîche
2 TL Rum
3 Handvoll Walnüsse, gehackt
250 g Butter
250 g Zucker, braun
1 Prise(n) Salz
2 Ei(er)
1 TL Vanillezucker
1 TL Backpulver, gestrichen
350 g Mehl
3 Tafeln Schokolade, nach Wahl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 35 Minuten
Dieses Rezept ist für mich der Inbegriff von Foodporn. Sieht nicht nur unfassbar lecker aus, sondern schmeckt auch einfach fantastisch. Diese Burger lassen die Herzen aller Naschkatzen höher schlagen. Ausprobieren und nicht vergessen ein Bild davon auf Instagram oder Pinterest zu posten.

Eis:
Die Schlagsahne und Vanillezucker in einen großen Behälter richtig steifschlagen.

Jetzt mit einem Löffel vorsichtig die Crème fraîche unterheben. Um das Eis etwas interessanter zu machen, könnt ihr nun Rum und gehackte Walnüsse untermischen.

Wenn alles gut vermischt ist, die Masse in einen gefrierschranktauglichen Behälter füllen, den Deckel darauf und ins Eisfach hineinlegen. Damit es besonders cremig wird, nach 1,5 Stunden noch einmal umrühren. Insgesamt sollte das Eis mindestens 2,5 Stunden im Kühlschrank gefrieren. Am besten macht ihr es einfach abends dann ist es morgens schön fest.

Kekse:
Die Butter in einem Topf zerlassen. Mehl, Zucker, Backpulver und Vanillezucker in eine Schüssel geben. Eier hineinschlagen und Butter dazugießen. Nun alles gut verrühren. Jetzt die Schokoladentafeln klein hacken und unter den Teig rühren.

Aus dem Teig ca. drei cm große Häufchen auf ein Backblech mit Backpapier setzen. Achtet darauf, genügend Abstand zwischen den Teighäufchen zu lassen. Nun die Cookies bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 15 - 20 Minuten hellbraun backen. Achtung: Die Cookies nicht zu dunkel werden lassen, da sie beim Abkühlen nachhärten.

Wenn die Kekse abgekühlt sind und das Eis gefroren ist, einfach zwei Kekse nehmen, das Eis dazwischen fügen und genießen.

PS: Für mehr kreative Alltagsrezepte schaut doch auf meinem Chefkoch-Profil oder
YouTube-Kanal „Hannah kocht einfach“ vorbei. Ich freue mich auf euch!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

likeaman

Wenn man einen Papp-Becher aufschneidet und das Eis dort hinein gibt kann man es noch mehr wie eine Bulette formen. Schmeckt toll! Vielen Dank.

17.02.2016 12:27
Antworten
kaffeerunde

Tolles Dessert zum Freunde beeindrucken :-D

11.02.2016 16:01
Antworten