Vegetarisch
Vegan
Süßspeise
Dessert
Frucht

Rezept speichern  Speichern

Grießpudding vegan

mit Himbeeren und Kokosmilch

Durchschnittliche Bewertung: 4.7
bei 31 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 06.11.2015



Zutaten

für
50 g Grieß
300 ml Kokosmilch
2 EL Zucker
2 EL Himbeeren
2 EL Kokosflocken

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Ihr seid auf der Suche nach einem schnellen veganen Dessert? Probiert doch mal meinen veganen Grießpudding aus – eine feine und sehr fixe Angelegenheit.

Die Kokosmilch mit dem Zucker im Topf erhitzen. Sobald die Milch erhitzt ist, den Grieß hinzufügen. Alles fünf Minuten quellen lassen.

Die Himbeeren direkt aus dem Tiefkülschrank über dem Grieß garnieren.

Die Kokosflocken kurz in der Pfanne anrösten und den Grieß damit dekorieren.

Warm genießen!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

noname394

Ist die klassische Kokosmilch (für asiatische Gerichte) gemeint oder die im Tetra Pak sowie Mandel-/Sojamilch?

26.05.2020 17:30
Antworten
Tanjaurb

das klingt gut und sieht lecker aus:) ich bin ein absoluter gries, milchreis und-puddingfan..ich werde das gericht die nächste zeit ausprobieren, danke. lg

19.04.2020 21:24
Antworten
räuber-tochter

Hallo, schnell und lecker! Dieser Grießpudding ist auch für Nicht-Veganer eine willkommene Abwechselung! Danke für das Rezept sagt räuber-tochter.

29.03.2020 18:13
Antworten
Bo_Linus

Wow! Ich hatte TK Himbeeren übrig, da fiel ich über deine Idee. Habe den Pudding aus Selbstgemachter Kokosmilch gemacht (100g Kokosraspel mahlen, mit 500 ml kochendem Wasser auf höchster Stufe mixen, und dann einfach weiterwewenden, nicht anseihen). Rein in eine flache Schüssel, Himbeeren druff, aussen herum ein Topping aus gerösteten Kokosflocken umd in der Mitte ein paar Hanfsamen. Nehme ich mit ins Büro als Begleitung für die Geburtstagskuchen.

20.02.2020 07:23
Antworten
mahra10

Schmeckt sehr lecker. Hatte keine Himbeeren, war aber trotzdem total gut und sehr schnell gemacht:-)

02.02.2020 17:24
Antworten
purush9292

Danke, alles hat super geklappt! Aber als ich das für eine Portion gemacht hatte, war das schon recht viel...

25.11.2016 22:00
Antworten
AndreaTami

Da ich noch Kokosmilch hatte, die weg musste, habe ich nach einem Rezept für etwas Süßes gesucht und dieses hier gefunden. Wow, das geht nicht nur fix, sondern schmeckt auch einfach himmlisch! Auch die gerösteten Kokosflocken als Topping sind toll.

17.11.2016 21:07
Antworten
LeTeffi

Erstmal mega tolles Rezept ! Ich hab statt Kokosmilch Soya -Vanille genommen und eine Himmbeer Kirsch Soße dazu gemacht. Es ist sehr lecker geworden und war ruckzuck gemacht. Das gibt es bei uns aufjedenfall wieder! 5 Sterne

29.08.2016 11:08
Antworten
Internethexe

Bitte warum steht bei den Zutaten Kokosmilch und in der Beschreibung Sojamilch? Welche vegane Milch ist denn nun gemeint? Danke für die Hilfe im Voraus.

24.02.2016 23:21
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Internethexe, das war ein Eingabefehler, den ich jetzt korrigiert habe. Es wird Kokosmilch verwendet, so wie der Rezepttitel es auch sagt. Danke für Deinen Hinweis! Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

25.02.2016 09:26
Antworten