Backen
Brot oder Brötchen
Fingerfood
Frühstück
Gluten
Käse
Lactose
Snack
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gefüllte Käsestangen

super fluffig

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 06.11.2015 333 kcal



Zutaten

für
600 g Mehl
350 ml Wasser, warm
1 Tüte/n Hefe
3 EL Öl
1 ½ EL Zucker
¾ EL Salz
300 g Käse (Jarlsberg)
1 Tüte/n Mozzarella, gerieben
1 Ei(er)
Mehl für die Arbeitsfläche

Nährwerte pro Portion

kcal
333
Eiweiß
13,32 g
Fett
12,68 g
Kohlenhydr.
40,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 55 Minuten
Mehl, Zucker und Salz in eine große Rührschüssel geben und mit dem Mixer verquirlen. Hefe, Öl und Wasser zugeben und kräftig mit dem Mixer durchrühren, bis eine homogene Masse entsteht. Die Schüssel abdecken, zum Beispiel mit einem Küchenhandtuch, und den Teig für eine Stunde an einem warmen Platz gehen lassen.

Den Jarlsberg-Käse in Stifte von ca. 20 - 25 g schneiden.

Vom Teig jeweils ca. 80 g abtrennen und länglich auf bemehlter Arbeitsfläche ca. 0,5 - 1 cm dick ausrollen. Jeweils einen Käsestift in die Mitte legen, den Teigling zusammenrollen und leicht andrücken. Der Käse darf nicht mehr zu sehen sein.
Die Käsestangen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und nochmal 20 Minuten ruhen lassen.

Den Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Das Ei in einer Tasse verquirlen und die Käsestangen mit einem Pinsel damit bestreichen. Danach den geriebenen Mozzarella darauf verteilen.

Das Backblech auf mittlerer Schiene einschieben und 15 - 20 Minuten backen, je nach gewünschtem Bräunungsgrad.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

thecheckspot_de

Oh wie lieb von dir, vielen Dank :) Ja wir experimentieren auch viel mit Brötchen / Stangen rum, Würstchen hatten wir auch schon drin, sehr lecker :) Du kannst es auch mal mit Leberkäs'-Füllung probieren ;)

02.04.2016 16:38
Antworten
tayler2206

Ich habe dieses Rezept heute zum zweiten Mal gemacht... und ein wenig umgewandelt.... Käsestifte habe ich Gouda genommen, und auch der geriebene Käse War Gouda.... Zu der Käsestift Füllung habe ich heute noch Salami, Thunfisch und Würstchen beigepackt.... nun weiß man zwar nicht, was wo drin steckt, aber dann ist es ein kleiner Überraschungseffekt :o) Werde gleich die Brotbox für meinen Mann befüllen, und bin gespannt, was er nach seiner Arbeit dazu sagt :) Also alles in allem, ein super tolles und leckeres Rezept...welches ich sicherlich noch öfter machen werde. Schade das man nur 5 * vergeben kann, denn das Rezept verdient eindeutig mehr :)

31.03.2016 10:19
Antworten
thecheckspot_de

Dankeschön :)

02.04.2016 16:39
Antworten
daniela__71

sehr gute stangen lg daniela

16.02.2016 08:26
Antworten
Carco

Sorry vertippt. (sehr gut, dass du 12 Portionen angegeben hast, so ging's einfacher) sollte das eigentlich heissen.

08.11.2015 11:23
Antworten
thecheckspot_de

Hallo Carco, vielen lieben Dank für deine Bewertung und den Kommentar! :) Ja natürlich kann man auch andere Käsesorten dafür verwenden, sollte eigentlich mit jedem gut klappen. Wir formen die Teiglinge auch meist mit der Hand, aber manche kommen vielleicht mit dem Ausrollen besser klar. Schön das dir die Käsestangen gelungen sind und viele Grüße nach Spanien :)

08.11.2015 14:30
Antworten
Carco

Hola, schön, dass ich das Rezept heute bei den neu eingestellten entdeckt habe. Den Jarlsberg _ Käse bekomme ich hier (Spanien) nicht, also habe ich mir mit Maasdamer beholfen, der passt auch sehr gut, wie ich im Nachhinein festgestellt habe. Das Rezept habe ich auf 8 Portionen herunter gerechnet (sehr gut, dass du 10 Portionen angegeben hast, so ging's einfacher) und mich dann penibel an die Rezeptur gehalten. Naja, mit den 0,67 Ei war nicht einfach, aber zum bestreichen war das kein Problem "zwinker". Ich habe auch die einzelnen Teilmengen mit ca 80 g abgewogen. So kamen bei mir 8 Käsestangen heraus. Das Ausrollen habe ich mir gespart und die Teiglinge mit der Hand in Form gebracht. Die Salzmenge im Teig werde ich das nächste Mal sicherlich erhöhen, mir war der Teig nach dem Backen etwas zu nüchtern; aber das ist ja Geschmackssache. Alles in allem ein sehr gutes Rezept was von mir (und das kommt selten vor) 5* verdient hat. Saludos, Carco

08.11.2015 11:10
Antworten