Beilage
Dünsten
einfach
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Reis
Resteverwertung
Sommer
Studentenküche
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zucchini-Ratatouille

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 06.11.2015



Zutaten

für
1 Zucchini
5 Tomate(n)
½ Zwiebel(n)
2 EL Tomatenmark, einfach konzentriert
7 EL Sonnenblumenöl
2 EL Mehl
Salz
1 TL, gestr. Pfeffer
2 TL, gestr. Paprika, edelsüß
2 TL, gestr. Curry
1 TL Majoran
1 Prise(n) Chili
1 Schuss Schlagsahne
1 Tasse Basmatireis

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Zucchini und die halbe Zwiebel in kleine Würfel schneiden und gemischt in eine Pfanne einschichten, wobei man jede Schicht mit ausreichend Salz bestreut. 1 gestrichenen TL Pfeffer, 2 gestrichenen TL Curry, 2 gestrichene TL Paprika und eine Prise Chili mit ca. 7 EL Sonnenblumenöl verrühren. Die resultierende Suspension gleichmäßig über die Zucchini in der Pfanne gießen und eine halbe Stunde stehen lassen.

In der Zwischenzeit die Tomaten in kleine Würfel schneiden, wenn man möchte, die Tomaten vorher schälen. Die Zucchini in der Pfanne ohne Deckel auf dem Herd erhitzen, bis das Wasser, das die Zucchini durch das Salz gezogen haben, nahezu vollständig verkocht ist. Dann die Pfanne vom Feuer nehmen und Mehl und die geschnittenen Tomaten mit Saft dazugeben und die Pfanne wieder auf den Herd stellen. Einen Schuss Sahne, 1 TL Majoran und 2 EL Tomatenmark dazugeben und kurz aufkochen lassen.

Den Basmatireis nach Packungsanweisung kochen. Dann das Ratatouille mit den verwendeten Gewürzen abschmecken.

Tipp: Man kann auch fertig gebratenes Hühnchen in kleine Stücke zerteilen und mit der Zucchini anbraten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo das Ratatouille ist einfach und lecker Danke für das Rezept LG patty

04.12.2018 14:34
Antworten