Braten
Hauptspeise
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Nürnberger Rostbratwürstchen im Rock mit gerösteten Brotwürfeln

mit Dip und Cornichons

Durchschnittliche Bewertung: 2.67
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 06.11.2015



Zutaten

für
1 Pck. Rostbratwürstchen (Nürnberger Rostbratwürstchen), 15 Stück
8 Scheibe/n Brot (Mischbrot)
1 Dose Cornichons
2 Stück(e) Kräuterbutter
1 Kopf Eisbergsalat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Nürnberger Rostbratwürstchen werden der Packung entnommen und erhalten gegenüberliegend einige kleine Einschnitte. Ein kleines Stück Kräuterbutter wird in einer beschichteten Pfanne zerlassen. Dazu legt man die Rostbratwürstchen. Bei mittlerer Hitze und unter mehrmaligem Drehen werden die Würstchen etwa 15 Minuten gebraten, bis sie appetitlich braun sind.

Parallel dazu werden die acht Scheiben Brot zunächst in Streifen und dann in Würfel geschnitten.
Auch die Würfel werden in einer beschichteten Pfanne ohne Deckel mit einem Stück Kräuterbutter etwa 15 Minuten bei mittlerer Hitze geröstet, bis sie goldbraun und kross sind. Die Brotwürfel werden während des Röstens kräftig mit Salz gewürzt und mehrmals gewendet.

Jetzt kann serviert werden. Die Nürnberger Würstchen werden dazu in einem großen, gewölbten Blatt Eisbergsalat auf dem Teller platziert und können, wie auch die Brotwürfel, mit beliebigen Dips
kombiniert werden. Als Beilage sind Cornichons optimal.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

movostu

Durch die Kräuterbutter sind Würstchen und Brotwürfel geschmacklich gut gelungen. Gruß movostu

24.11.2018 15:56
Antworten