Vegetarisch
Saucen
Dips
Party
Schnell
einfach
Käse
Frucht
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Dattel-Cranberrie-Dip

passt zu Brot, Gemüsesticks, beim Grill und Raclette

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 06.11.2015 146 kcal



Zutaten

für
1 m.-große Zwiebel(n), rot
3 Dattel(n), getrocknet, ohne Stein
30 g Cranberries, getrocknet
300 g Frischkäse, natur
Chili nach Geschmack
evtl. Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
146
Eiweiß
4,67 g
Fett
12,07 g
Kohlenhydr.
4,87 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Zwiebel und die Datteln grob zerkleinern.

Diese mit Cranberries und Chili im FP der Kenwood auf höchster Stufe (oder einem anderen Zerkleinerer) fein zerkleinern. Den Frischkäse zufügen und alles vermengen (oder die Zutaten extern unter den Frischkäse heben). Den Dip evtl. mit Salz abschmecken.

Schmeckt drapiert auf Pumpernickeltaler als Fingerfood. Oder als Dip zur Rohkost, oder zum Brot, beim Grillen oder Raclette. Als Ergänzung beim Abendbrot.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Missmemomix

Süß und leicht pikant! War bei uns der Hit zu Brotchips und knusprigen Baguettescheiben und auf der Käseplatte!Danke!Den Dip werde ich immer wieder mit auftischen müssen!

16.09.2018 11:53
Antworten
Wildfang69

Danke, MipJani! Eine tolle Idee! Hab letztens auf der Basis Feta, Minze, Petersilie und Gurkenwürfelchen zugefügt. Der Hammer :->

05.08.2018 14:31
Antworten
MipJani

Super lecker! Wir haben einen Teil Frischkäse durch griechischen Joghurt ersetzt. Die Konsistenz war genau richtig. Der Dip kam bei allen super an.

04.08.2018 19:34
Antworten
Wildfang69

Hallo wg-schreck! Vielen Dank für den netten Kommentar :) Die Konsistenz hängt ein bißchen vom Frischkäse ab. Fettärmere Sorten sind i.d.R. etwas geschmeidiger. Versuch's beim nächsten Mal mal mit echtem Chili. Das ist tatsächlich spicy ;) VG - Wildfang

24.04.2017 11:52
Antworten
wg-schreck

Am Wochenende waren wir auf einer Fortbildung, zu der am Abend immer ein kleines "Gelage" von den Teilnehmern organisiert wird. Ich habe zu dieser Gelegenheit Deinen Dipp ausprobiert. Ich habe die doppelte Menge gemacht und war mit Datteln und Cranberrys auch wirklich nicht sparsam ;-) Zum Glück war mir das Chili ausgegangen und so habe ich meine süss-scharfe Chilisauce genommen, die die recht feste Creme etwas weicher machte. Ich liebe diesen Geschmack und der Dipp ist super angekommen. Das nächste Mal kommt noch mehr scharfe Sauce rein, denn ich mg es spicy..... Aber bitte am Tag vorher zubereiten, denn der Dipp schmeckt erst wirklich gut, wenn er durchziehen konnte! Danke Dir für das Rezept!

24.04.2017 10:41
Antworten