Festlich
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Krustentier oder Muscheln
Meeresfrüchte
Pilze
Vorspeise
warm
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Muschelsuppe

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 15.02.2001



Zutaten

für
1 kg Miesmuschel(n), frische
1 Bund Suppengrün
50 g Tomate(n)
100 g Champignons, frisch
2 Knoblauchzehe(n)
50 g Butter
2 Lorbeerblätter
350 ml Weißwein, trocken
¼ Liter Wasser
1 EL Wermut, trocken
2 Eigelb
125 ml Sahne
1 Bund Dill

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Muscheln waschen und putzen. Suppengrün fein würfeln. Tomaten häuten und fein würfeln. Champignons blättrig schneiden. Knoblauch pellen.

Butter zerlassen, das Suppengrün darin andünsten. Tomaten, Lorbeer und durchgepressten Knoblauch dazugeben. Alles gut vermischen, Wein und 1/4 l Wasser dazugeben. 5 Minuten kochen lassen, dann die Muscheln zugeben. 10 Minuten kochen lassen, bis alle Muscheln geöffnet sind, dabei den Topf rütteln.

Muscheln mit einer Schaumkelle herausnehmen und in einem großen Sieb abtropfen lassen, Sud dabei auffangen. Muscheln etwas abkühlen lassen und aus der Schale lösen, dabei das anhaftende Gemüse von der Schale streifen. Muschelfleisch und Gemüse wieder in den Sud geben und zum Kochen bringen. Mit Salz, Pfeffer und Wermut abschmecken. Eigelb und Sahne verquirlen, die Suppe damit legieren. Erhitzen, aber nicht mehr kochen lassen. Mit gehacktem Dill bestreuen und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

fine

Das Rezept klingt wirklich sehr fein - mich stört nur die lange Kochzeit für die Muscheln. Muscheln werden nach zu langer Kochzeit hart, insofern würde ich sie nach dem Auslösen aus der Schale erst ganz kurz zum Schluss in die heisse Suppe geben. gruss, fine

11.11.2004 10:54
Antworten
Mariatoni

Das ist ein wirklich tolles Rezept. Die Suppe schmeckt hervorragend, meine Gäste waren begeistert. Ich möchte jedem empfehlen, dieses Rezept nachzukochen.

30.03.2004 21:56
Antworten
Gelöschter Nutzer

Mir läuft gerade das Wasser im Mund zusammen, lecker Muscheln... und endlich wieder ein "r-Monat"!!! Das Rezept ist kopiert und wird getestet.

03.09.2003 04:12
Antworten