Ruhrpott (Bochumer) Currysauce feurig scharf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.13
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 03.11.2015 2633 kcal



Zutaten

für
1 ½ kg Pflaume(n)
3 Dose/n Cola, z. B. Red Bull Cola
1 Liter Tomatenketchup
100 g Tomatenmark
2 Zitrone(n), den Saft davon
4 EL Worcestersauce
4 EL Currypulver (Madras-Curry)
1 TL Cayennepfeffer
Salz
Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
2633
Eiweiß
42,07 g
Fett
12,89 g
Kohlenhydr.
574,73 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten
TK oder frische Pflaumen mit der Cola (es muss nicht unbedingt Red Bull Cola sein) ca. 1,5 Stunden bei geringer Hitze auf ein Drittel einkochen. Zum Schluss alles pürieren.
Anschließend Currypulver, Tomatenmark, Worcestersauce, Cayennepfeffer, gepresster Zitronensaft und Ketchup dazugeben und noch einmal aufkochen, anschließend mit Salz, Pfeffer und eventuell noch Curry abschmecken.

Die Soße kann sehr gut in Gläser abgefüllt oder eingefroren werden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

JollyJohnson

Sehr gutes Rezept! Da meine kleinen Kinder Currywurst liiiiieeeeeben aber nicht gerne scharf essen, habe ich Cayennepfeffer weggelassen. Zitrone hatte ich auch nicht im Haus, also habe ich etwa 150ml Apfelsaft genommen für die Säure und Zucker habe ich reduziert indem ich die Hälfte des Ketchup durch passierte Tomate ersetzt habe. So schmeckt es auch den Kleinen! ^^

28.05.2019 15:11
Antworten
Pletzchen1984

Hi, für Kinder Kechtup habe ich immer noch ein anderes Rezept ;) 200g Tomartenmak, 150ml Wasser, 25ml Apfelessig, 50g Rohrzucker, 15g Honig,5g Salz alles aufkochen und man spart sich Zucker;) und kann den auch sicher mit Curry verfeinern. Aber freut mich das mein Rezept gut ankommt.

28.05.2019 18:19
Antworten
saftik

Ein sehr gutes Rezept. Allerdings habe ich es ein wenig abgewandelt. Anstatt 1 Liter Ketchup habe ich 500ml Ketchup genommen und den Rest mit 2 Dosen stückige Tomaten ersetzt, die ich vorher abgegossen habe. Mit etwas von dem Tomatensaft lässt sich dann auch die Ketchupflasche ausspülen. Hatte die Befürchtung das es mit 1 Liter Ketchup zu süß wird. Die Sauce hat bei mir auch jetzt noch eine gute süße. Mit dem Zitronensaft sollte man sich vielleicht etwas herantasten. Eher eine Zitrone statt zwei. MfG

19.01.2019 16:45
Antworten
ErazorVIP

Hat perfekt geschmeckt! Kommt sofort auf meine Liste.

14.09.2017 03:28
Antworten
Pletzchen1984

Die 0,33 Dosen

12.09.2017 06:34
Antworten
Pletzchen1984

Das Stimmt leider wurde das nicht richtig übernommen. Es sollten ca. 100g Tomatenmark in die Sauce je nachdem wir Tomatig man es mag :-)

08.05.2016 09:35
Antworten
Chefkoch_EllenT

Danke für den Hinweis! Ich habe die Zutatenliste ergänzt. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

09.05.2016 14:28
Antworten
Arielle123

In der Zutatenliste steht leider nichts vom Tomatenmark, allerdings im Text. Wieviel sollte man nehmen?

07.05.2016 09:22
Antworten
Mutterglueck2011

Ich friere sie nicht ein. Fülle sie heiß in saubere Gläser, dann hält sie sich ca. 6 Monate oder länger im Kühlschrank. wird bei uns aber nicht "alt".

20.03.2016 15:08
Antworten
Mutterglueck2011

so mach ich meine schon seid Jahren. sie ist im Sommer beim Grillen die Bombe.

20.03.2016 15:06
Antworten