Apfeltaschen


Rezept speichern  Speichern

mit Marzipan

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 16.02.2005



Zutaten

für
1 Pkt. Blätterteig
80 g Marzipanrohmasse
2 EL Mandel(n), gehackt
2 cl Likör (Apfelkorn oder Amaretto)
3 Äpfel
1 Ei(er)
Vanillepudding (optional)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Eier trennen. Marzipan, Apfelkorn und Mandeln vermischen. Äpfel schälen und säubern. Jeden Apfel in Viertel schneiden.

Blätterteig ausrollen und in Vierecke schneiden. Die Innenränder des Blätterteigs mit Eiweiß einstreichen. 1 TL der Marzipanmasse jeweils in die Mitte der Teigecken geben und ein Stück des Apfels draufsetzen. Dann die Ecken des Teigecks übereinander schlagen, sodass pyramidenförmige Taschen entstehen. Man kann auch andere Formen basteln. Übrigen Blätterteig evt. zum Verzieren nehmen.
Dann mit Eigelb bestreichen und nach Belieben mit Mandeln bestreuen. Bei 200 °C für 20 Minuten in den Ofen schieben.

Bei der Variante mit dem Pudding wird mit der Marzipanmasse und dem Apfel noch ein Klecks Vanillepudding (ganz normal zubereiten) dazugegeben. Schmeckt auch lecker.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ms-Cooky1

Habe Apfelsaft anstatt Apfelkorn genommen, da ich erstens keinen Apfelkorn zu Hause hatte und zweitens Essen mit Alkohol nicht mag. Zudem nahm ich bereits vorgeschnittene Blätterteigquadrate. Die Marzipan-Apfeltaschen schmeckten sehr lecker und waren Ruckzuck weg. Danke für das Rezept!

10.01.2021 18:26
Antworten
Superkoch-kathimaus

extrem lecker, habe rumaroma genommen weil ich kein Alkohol im Haus hatte, schmeckt sau gut! danke fürs leckere Rezept, LG kathi

07.12.2018 17:03
Antworten
Sonia11

Hallo, ich habe die Taschen kürzlich gebacken - sie waren super lecker! Habe die Variante mit Vanillepudding probiert, aber anscheinend irgendetwas falsch gemacht. Den gekochten Pudding hat man weder geschmeckt nocht gesehen, der war quasi verschwunden ;-) Irgendwie finde ich es andererseits wiederum logisch, durch die heiße Backtemperaturen oder muss ich etwas anderes beachten??? Danke im voraus und liebe Grüße, Sonia

18.04.2018 10:51
Antworten
Klinan

Hallo, heute am Nachmittag gegessen und die Apfeltaschen sind sooo lecker und einfach und schnell zubereitet. Habe etwas mehr Amaretto genommen, jedoch ohne Pudding. 1/2 Blätterteigrolle light für 2 Personen macht 7 PP p. P. Sehr empfehlenswert. Vielen Dank und liebe Grüße Angelika

03.02.2013 16:45
Antworten
Insa81

Vielen Dank für das leckere Rezept!!! Sogar mein Mann war begeistert und das heißt schon was ;) Weiter so. LG Insa81

16.11.2011 20:04
Antworten
racingmouse2

Hallo, also bei mir werden aus einer Platte Blätterteig immer zwei Apfeltaschen. Dürften dann aus einer Packung Blätterteig ca. 10-12 Stück werden...bin nur gerade überfragt, ob da 5 oder 6 Platten drin sind. Frohe Weihnachten :)

23.12.2006 11:33
Antworten
dackelfreund

Wie viele taschen kommen denn dabei raus wenn ich das rezept für "1 portion" backe???

20.12.2006 15:44
Antworten
alexandradugas

Hallo! Backe auch öfters mal diese Apfeltaschen. Damit es noch schneller geht nehme ich ein Glas Apfelkompott mit Stücken und streue noch etwas Zimt auf die Füllung. Schmeckt auch sehr lecker. Gruß Alex

13.11.2006 17:34
Antworten
ulkig

lecker, lecker und nochmals lecker!!!!! Diese Apfeltaschen sind schnell zubereitet und noch schneller aufgegessen. Das nächste mal werde ich es mit dem Pudding zusammen versuchen. lG Ulkig

10.11.2006 14:39
Antworten
clodchen

Das klingt super ! Habe ich abgespeichert und wird demnächst ausprobiert ! Klingt ein bischen wie Frankreichurlaub wo man sich diese Apfeltaschen Kilo-weise kauft !!!!!!!!!!!!!! Danke für das Rezept ;o)

02.03.2005 07:15
Antworten