Frucht
Geflügel
Hauptspeise
Schmoren
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hähnchen in fruchtiger Sauce

schnell und einfach

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 02.11.2015



Zutaten

für
3 Hähnchenschenkel
2 kleine Zwiebel(n)
1 m.-großer Apfel
2 kleine Pflaume(n)
2 kleine Mandarine(n)
1 Kochbanane(n)
2 EL Butter
1 EL Tomatenmark
1 EL Mehl
500 ml Hühnerbrühe
Salz
Curry

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Die Mandarinen schälen und die Stücke zerteilen und halbieren. Den Apfel und die Pflaumen entkernen und in Würfel schneiden. Die Kochbanane schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen und im Zerkleinerer oder per Hand zerkleinern.

Hähnchenschenkel am Gelenk zerteilen, die Haut abziehen und entsorgen oder als Tierfutter verwerten. Dann mit Salz und Curry einreiben. Butter in einem Bräter erhitzen. Hähnchenteile von allen Seiten heiß anbraten und danach herausnehmen.

Die Zwiebeln in das heiße Bratfett geben und kurz anbraten. Herdtemperatur dabei reduzieren. Früchte hinzugeben und weitere 5 Minuten unter Rühren darin anbraten. Tomatenmark einrühren. Mehl und Curry darüber stäuben. Gut durchschwitzen lassen. Heiße Hühnerbrühe angießen. Jetzt kommen die Hähnchenteile wieder rein. 45 Minuten schmoren lassen (bei mir reicht dafür die kleinste Stufe vom Herd, dann fällt das Fleisch vom Knochen).

Dazu essen wir am liebsten Jasmin-Reis.

Wer mag, kann das Gericht auch mit Ingwer verfeinern. Bei Ingwer- und Nicht-Ingwer-Essern empfehle ich, eine halbe Tasse sehr starken Ingwer Tee (das geht mit frischem Ingwer oder mit Teebeuteln Ingwer pur) zu kochen und davon etwas vor dem Verzehr der Portion hinzuzufügen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.