Salat
Gemüse
Vorspeise
kalt
Vegetarisch
Schnell
einfach
Vegan
Winter
Snack
Früchte
Herbst
Frucht

Rezept speichern  Speichern

Rotkohl-Apfel-Rohkost-Salat

vegetarischer schmackhafter Wintersalat

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 03.11.2015



Zutaten

für
1 kl. Kopf Rotkohl
2 m.-große Äpfel, süßsauer z. B. Berlepsch
1 TL, gestr. Salz
3 EL Walnussessig
2 EL, gestr. Rohrohrzucker
2 EL Sonnenblumenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die äußeren Blätter des Rotkohls entfernen. Den Rotkohl vierteln, den Strunk herausschneiden und den Kohl auf dem Gemüsehobel in feine Streifen hobeln. Die Blätter, die sich ohne Verletzungsgefahr nicht mehr hobeln lassen, lieber mit einem Messer in feine Streifen schneiden. Jetzt einen TL Salz über den gehobelten Kohl geben und mit den Händen durchkneten, bis etwas Saft austritt. Die Äpfel schälen,entkernen, ebenfalls fein hobeln und zum Rotkohl geben.

Mit Zucker, Essig und Öl süßsauer abschmecken und mindestens eine halbe Stunde ziehen lassen.

Der Salat reicht - je nach Größe des Kohlkopfes - für etwa 4 Personen als Beilage. Mit halben Walnüssen und Käsestückchen nach Geschmack (z.B. Gorgonzola) wird eine Vorspeise daraus und mit einem Stück Landbrot oder Baguette dazu ein komplettes Abendessen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Phillip_

Ich habe den Salat nun schon öfters gemacht und bin nach wie vor begeistert, bei mir kommt noch etwas Kümmel hinzu.

03.10.2019 18:55
Antworten
bettsyblue

Phillip, das freut mich wirklich sehr. Vielen Dank auch für den Tipp, so wird Kohl ja bekömmlicher, vorausgesetzt, man mag Kümmel. Ich dürfte den zum Beispiel nicht verwenden. 🙄

03.10.2019 23:09
Antworten
patty89

Hallo der Salat schmeckt sehr gut. Mal was anderes als nur immer normaler Krautsalat. Danke für das Rezept LG Patty

18.11.2018 07:29
Antworten
bettsyblue

Huhu Patty, sehr gerne! Vielen lieben Dank für Deine tolle Bewertung! LG bettsy

18.11.2018 08:39
Antworten
bettsyblue

.. und vielen Dank für das tolle Foto!

19.11.2018 17:11
Antworten
ArndtChemnitz

Wir haben den Salat mit Himbeeressig gemacht. Er macht den Salat sehr schön fruchtig und hat eine angenehme Säure. Nur zu Empfehlen

06.11.2017 11:37
Antworten
Sumselbrums

Wo bekommt man Walnussessig? Was kann man als Alternative benutzen?

02.04.2017 06:17
Antworten
bettsyblue

Huhu Sumselbrums, den bekommst Du im gut sortierten Supermarkt. Kannst aber selbstverständlich auch jeden Essig nehmen, den Du persönlich favorisierst. Sag uns, welchen Essig Du letztlich verwendet hast und wie es Dir geschmeckt Kategorie. LG bettsyblue

02.04.2017 09:28
Antworten
Sumselbrums

Hallo bettsyblue, ich habe das Rezept gestern ausprobiert, hatte aber nur normalen Essig im Haus. Es hat der ganzen Familie super geschmeckt. Vielen Dank für das tolle Rezept! Beim nächsten Mal will ich unbedingt die Variante mit den Walnüssen ausprobieren. Liebe Grüße, Sumselbrums

03.04.2017 00:24
Antworten
bettsyblue

Huhu Sumselbrums, das freut mich. Und schön, dass Du die Variante mit dem Walnussessig auch noch ausprobieren möchtest. Das hat noch mal einen extra schönen nussigen Geschmack. Ganz besonders freue ich mich über Deinen Sternenregen! Danke!!! GLG bettsyblue

03.04.2017 21:27
Antworten