Bewertung
(6) Ø4,13
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 03.11.2015
gespeichert: 84 (1)*
gedruckt: 1.843 (55)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.01.2010
22 Beiträge (ø0,01/Tag)

Zutaten

1 kl. Kopf Rotkohl
2 m.-große Äpfel, süßsauer z. B. Berlepsch
1 TL, gestr. Salz
3 EL Walnussessig
2 EL, gestr. Rohrohrzucker
2 EL Sonnenblumenöl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die äußeren Blätter des Rotkohls entfernen. Den Rotkohl vierteln, den Strunk herausschneiden und den Kohl auf dem Gemüsehobel in feine Streifen hobeln. Die Blätter, die sich ohne Verletzungsgefahr nicht mehr hobeln lassen, lieber mit einem Messer in feine Streifen schneiden. Jetzt einen TL Salz über den gehobelten Kohl geben und mit den Händen durchkneten, bis etwas Saft austritt. Die Äpfel schälen,entkernen, ebenfalls fein hobeln und zum Rotkohl geben.

Mit Zucker, Essig und Öl süßsauer abschmecken und mindestens eine halbe Stunde ziehen lassen.

Der Salat reicht - je nach Größe des Kohlkopfes - für etwa 4 Personen als Beilage. Mit halben Walnüssen und Käsestückchen nach Geschmack (z.B. Gorgonzola) wird eine Vorspeise daraus und mit einem Stück Landbrot oder Baguette dazu ein komplettes Abendessen.