Bewertung
(6) Ø4,13
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 28.10.2015
gespeichert: 73 (0)*
gedruckt: 1.474 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.10.2015
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1 Dose Sauerkraut à 770 g Abtropfgewicht
1 kg Schupfnudeln
2 m.-große Zwiebel(n)
2 Pck. Räucherschinken (geräucherter Landschinken), am Stück, ca. 350 g pro Stück
150 g Schmelzkäse
100 g Gratinkäse
100 g Schlagsahne
300 ml Milch
1 EL Mehl, für die Mehlschwitze
30 g Butter
 n. B. Salz und Pfeffer
  Knoblauchgranulat
  Muskat
  Kreuzkümmelpulver

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 200° C Ober-Unterhitze vorheizen.

Zunächst die Zwiebeln fein würfeln und in einem Topf glasig dünsten. Dann das Sauerkraut hinzugeben, umrühren und bei mittlerer Hitze etwas köcheln lassen. Nach einigen Minuten mit der Schlagsahne und etwas Kreuzkümmel abschmecken.

Währenddessen den Schinken vom Fett befreien und ebenfalls würfeln. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, die Würfel darin leicht anbraten und nach ca. 5 Minuten die Schupfnudeln dazugeben und alles braten, bis die Nudeln goldbraun sind.

Nun die Butter in einen weiteren Topf geben und schmelzen lassen und mit dem EL Mehl eine Mehlschwitze machen. Dann mit der Milch ablöschen und stetig rühren, bis die Flüssigkeit etwas dicker geworden ist. Einfach so machen wie bei einer typischen Béchamelsoße. Dann den Schmelzkäse einrühren und wem das noch zu wenig Käse ist, der kann noch eine Handvoll überschüssigen Gratinkäse mit dazugeben. Alles schön verrühren und mit Salz, Pfeffer, Muskat und Knoblauch abschmecken.

Das Sauerkraut, die Schupfnudeln und die Schinkenwürfel in eine Auflaufform geben und einmal gut durchmischen. Die Soße darübergeben und abschließend den Auflauf mit dem Gratinkäse bestreuen. Für ca. 20 Minuten muss der Auflauf dann noch in den Ofen bzw. so lange, bis der Käse schön goldbraun geworden ist.

Der Auflauf reicht für 6 - 8 Personen, je nachdem wie hungrig die Personen am Tisch sind.