Schokoladenkuchen saftig


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit Kürbismus

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 28.10.2015 3307 kcal



Zutaten

für
170 g Butter, weich
90 g Zucker, braun
90 g Zucker, weiß
4 Ei(er), Größe M
100 ml Buttermilch
½ TL Zimt
180 g Mehl
75 g Kakao
1 Pck. Backpulver
200 g Kürbisfleisch (Hokkaido)

Nährwerte pro Portion

kcal
3307
Eiweiß
72,46 g
Fett
183,09 g
Kohlenhydr.
340,97 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Kürbis waschen, hacken und in etwas Wasser weich kochen Immer wieder nach dem Wasser sehen, nicht, dass der Kürbis anbrennt. Den Kürbis pürieren.

Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Zimt und Kakao unterrühren. Dann Eier und Buttermilch zugeben sowie das Kürbismus. Mehl und Backpulver ebenfalls unterrühren oder gesiebt unterheben.

Den Teig in eine 24er oder 26er Springform bei 180 °C Ober- und Unterhitze ca. 35 min backen. Stäbchentest machen.

Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SchöneAussicht

Zur Frage von Christina: Man schmeckt ihn kaum. Habe ihn für meine Kürbis verweigernden Männer gebacken. Sie waren begeistert! Der Kuchen ist sehr locker, sehr saftig und sehr schokoladig. Ich habe ihn mit dem 1,5fachen Rezept auf dem Blech gebacken. Er war nach 25 min fertig. Ich habe übrigens noch ein wenig Natron zugefügt. Liebe Grüße Angelika

05.09.2021 16:45
Antworten
Christina_Berlin

hallo,eine Frage da ich Kürbis noch nie probiert habe,schmeckt man den dolle raus? LG Christina

16.12.2019 22:20
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Bollimaus, es wird ungezuckertes Kakaopulver verwendet, manchmal auch "Backkakao" genannt. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

18.11.2017 18:47
Antworten
Bollimaus

Moin! Was für einen Kakao muss man nehmen?

18.11.2017 13:04
Antworten
simon9402

Ein wunderbar saftiger und lockerer Kuchen. Vielen Dank für das Rezept. Von mir 5*****dafür. Liebe Grüße simon9402

02.11.2017 21:45
Antworten
Fürtherin

Der perfekte Schokoladenkuchen! Ich habe ihn gleich zweimal gebacken, weil er so lecker ist: einmal wie angegeben (aber ohne Zimt) und einmal mit zwei Händen voll gehackter Walnüsse. Weil ich es gern besonders schokoladig mag, wurde er mit Halbbitter-Kuvertüre überzogen. Die Kolleginnen waren auch begeistert.

08.02.2016 18:33
Antworten