Vegetarisch
Vegan
Afrika
Low Carb
Saucen
Schnell
einfach
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Afrikanische Erdnusssauce

Ghana

Durchschnittliche Bewertung: 4.16
bei 35 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 15.02.2005 670 kcal



Zutaten

für
2 EL Öl
1 Zwiebel(n), sehr fein gehackt
1 kl. Dose/n Tomatenmark
¾ Liter Wasser
1 TL Sambal Oelek, oder auch mehr
200 g Erdnusscreme (Pindakaas)
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
670
Eiweiß
25,57 g
Fett
52,15 g
Kohlenhydr.
25,77 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Öl in einem Topf erhitzen, gehackte Zwiebel dazugeben, glasig braten lassen. Mit Wasser ablöschen. Salz, Sambal Olek und Tomatenmark unterrühren. Kurz aufkochen lassen. Von der Feuerstelle nehmen. Pindakaas einrühren. Auf die Feuerstelle geben. Unter Rühren aufkochen lassen. Die Sauce ist sehr sämig, also vorsichtig mit dem blubb, da habe ich mir schon mal nett Brandbläschen an der Hand mit zugezogen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Min26

Fantastisch die Sauce! Ist mal was ganz anderes als die "normale" Erdnusssauce, die es sonst so gibt. Wirklich sehr lecker

09.09.2017 18:32
Antworten
Obroni

in ghana wird traditionell fufu daszu gegessen. in die soße kommt in der regel noch fleisch, fisch und geflügel. hier in deutschland kann man nudeln, reis oder normale salzkartoffeln dazu essen.

16.11.2014 12:49
Antworten
büli

Hallo Gehört da wirklich 3/4 Liter sprich 7.5 dl Wasser rein? Bei mir blieb die Sauce recht dünnflüssig. Ich habe allerdings Erdnussmus verwendet, kein Pindakaas (keine Ahnung was das ist) Ich habe Rindfleischwürfel angebraten, die Sauce gemacht und dazu gabs Maniok. LG Büli

18.03.2014 12:01
Antworten
maulwurf8

Super lecker. Wir hatten dazu Reis und Schweinegeschnetzeltes. Spitzenklasse!

27.02.2014 19:38
Antworten
Carantira

Ausprobiert, in kleinerer Stückzahl, echt lecker (hab Chili frisch) genommen und noch das eine oder andere Gewürz dazu

23.12.2013 19:22
Antworten
Alfrede

Ich habe es ausprobiert, man kann diese Creme supermäßig auch als normalen Brotaufstrich verwenden. Dann darf man nicht ganz so viel Wasser nehmen und etwas mehr Erdnusscreme. Schmeckt super, viel besser als normale Erdnußcreme

13.05.2005 14:43
Antworten
susa_

Man kann sie auch zu gebratenem Putenfleisch oder Schweinefleisch geben, dann ist es fast ein Saté (oder Sataay).

28.02.2005 09:37
Antworten
Mantis1

Hi Leute! Ich nehme immer Reis zu Erdnusssauce, und gedämpftem Gemüse. Gruß Mantis1

17.02.2005 18:51
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo enk158, diese Soße wird typischerweise zu Sate-Spießen gerreicht. Aber Du kannst auch andere Formen von Fleisch nehmen. Gruß Sabine

17.02.2005 11:10
Antworten
enk158

Ich als Kochanfänger habe eine Frage :-) Zu was isst man diese Soße?? Hört sich nämlich sehr lecker an.

17.02.2005 10:01
Antworten