Bewertung
(6) Ø3,88
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.02.2005
gespeichert: 312 (0)*
gedruckt: 3.434 (11)*
verschickt: 40 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.03.2004
16.864 Beiträge (ø3,05/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
350 g Bohnen (Brechbohnen)
850 g Bohnen, dicke
500 g Kasseler - Nacken (ohne Knochen)
Zwiebel(n)
300 g Möhre(n)
  Salz
600 g Kartoffel(n)
3 EL Öl
1 Liter Gemüsebrühe
  Pfeffer, weißer
1/2 Bund Petersilie
 n. B. Majoran und Petersilie zum Garnieren

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 460 kcal

Brechbohnen putzen und waschen. Dicke Bohnen aus den Hülsen lösen. Das Fleisch waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Möhren putzen und in Scheiben schneiden.
Bohnen in kochendes Salzwasser geben und 15 - 20 Minuten garen. Auf ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen.
Inzwischen Kartoffeln schälen, waschen und grob würfeln.
Öl in einem Topf erhitzen. Fleisch darin unter Wenden anbraten und herausnehmen. Zwiebeln ins Bratöl geben und anbraten. Kartoffeln zufügen und kurz mit anbraten. Mit Brühe ablöschen, aufkochen und etwa 15 Minuten köcheln lassen. Nach ca. 5 Minuten Garzeit Möhren zufügen.
In der Zwischenzeit die Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken.
Am Ende der Garzeit Fleisch, Brechbohnen und dicke Bohnen zu den Kartoffeln geben. Nochmals aufkochen und ungefähr 2 - 3 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken. Den Eintopf mit Petersilie bestreuen. Nach Belieben mit Majoran und Petersilie garniert servieren.