Coq au vin rouge à la maison


Rezept speichern  Speichern

Hahn in Rotwein geschmort nach Art des Hauses, aus dem Backofen

Durchschnittliche Bewertung: 4.64
 (20 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 28.10.2015



Zutaten

für
1,2 kg Hähnchen, in 4 Stücke geteilt
125 g Speck, durchwachsen, gewürfelt
4 Schalotte(n), längs halbiert
2 Knoblauchzehe(n), grob zerteilt
4 Möhre(n), geschält und in dicke Scheiben geschnitten
1 Fenchel, grob geschnitten
2 Paprikaschote(n), in Stücke geschnitten
400 g Champignons, braune, evtl. halbiert
150 ml Rotwein
2 cl Calvados oder Cognac
1 EL, gehäuft Tomatenmark
3 EL Sojasauce
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Thymian
n. B. Rosmarin
n. B. Hähnchengewürz
2 Lorbeerblätter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Hähnchenteile mit Hähnchengewürz, Salz und Pfeffer würzen und in Olivenöl von allen Seiten anbraten, aus dem Bräter nehmen und zur Seite stellen.

Nacheinander ins Bratfett geben: gewürfelten Speck, Schalotten, Knoblauch, Möhren und Fenchel. Alles etwas andünsten. Dann die Paprika und die Champignons zufügen und ebenfalls ca. 2 Minuten andünsten. Das Tomatenmark zufügen und anschwitzen. Die Speck-Gemüsemischung mit Calvados und Rotwein ablöschen, dann mit Sojasauce, Thymian, Rosmarin und Lorbeer würzen.

Die Hähnchenteile auf die Gemüsemischung setzen und den Bräter ohne Deckel in den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen schieben. Den Coq au vin 60 Minuten schmoren.

Den Coq au vin mit Reis, Bandnudeln oder Baguette servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Würzfix

Unglaublich leckere Kombination. Habe allerdings 400 ml Wasser und weitere 100 ml Rotwein zugegeben, sonst wäre es auch definitiv zu trocken gewesen.

11.04.2021 17:43
Antworten
Lotti2102

Dieses Rezept habe ich jetzt zum dritten Mal gekocht und es bekommt immer wieder 5 Sterne 🌟 😋 ich bin jedes Mal wieder begeistert wie lecker das schmeckt. Auch ohne Calvados... dafür etwas mehr ‚vin‘ 👍

13.04.2020 09:07
Antworten
Watzfrau

Meine Güte, war das gut! Oft überlege ich ja, ob die Bewertung 5 Sterne wert ist, aber nicht bei diesem Rezept - das war einfach genial! Vielen Dank für dieses äußerst leckere Abendessen!

01.05.2018 02:57
Antworten
dielaukili

danke für das leckere Rezept. Habe lediglich doppelte Menge Wein und Fenchel genommen und auf die Würzmischung verzichtet (Huhn mit Salz, Pfeffer, Paprika gewürzt). Damit hat alles gepasst. Wird es sicher wieder geben!

16.01.2017 14:43
Antworten
schaech001

Hallo, auch ich fand es sehr lecker. Habe nur 1 Portion zubereitet, trotzdem aber 150ml Rotwein genommen, damit nichts anbrennt..auch den Ofen nur auf 180 Grad geheizt, das Gemüse mußte ich nach 40 Minuten aus dem Topf nehmen, war schon fast schwarz...das Hähnchen war nach 1 Stunde perfekt. Vielleicht liegt es an meinem Backofen......aber der Geschmack.....sehr, sehr lecker Liebe Grüße Christine

08.01.2016 18:59
Antworten
ManuGro

Hallo, dieses Gericht war sehr, sehr gut. Leider habe ich mich bei der Bewertung verklickt. Sorry. Ich hätte dafür gerne 5 Sterne gegeben. LG ManuGro

26.11.2015 23:48
Antworten