Bewertung
(3) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.10.2015
gespeichert: 10 (0)*
gedruckt: 127 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.01.2015
10 Beiträge (ø0,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Schweinefilet(s), pariert
2 EL Kräuter, gemischte, z. B. Kräuter der Provence
6 EL Speckwürfel
Zwiebel(n), rot
2 EL Crème légère
200 ml Kokosmilch
3 EL Roggenmehl, dunkles
Paprikaschote(n), rot
1 TL Butter
100 ml Wasser
1 EL Zitronensaft, frisch
 evtl. Salz und Pfeffer
 etwas Olivenöl

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Schweinefilet parieren und salzen (wenn nicht in der Kräutermischung schon Salz enthalten ist), danach rundherum leicht in einer Kräutermischung wälzen. Ich habe hierfür eine mit Chiliflocken und geräuchertem Salz genommen, das gab dem ganzen Gericht noch einen zusätzlichen "Pfiff".

Öl in einer Pfanne erhitzen und 2 EL Speckwürfel hinzugeben und auslassen. Die Speckwürfel entfernen bevor sie hart werden und das Schweinefilet im Specköl von beiden Seiten scharf anbraten. Dann bei mittlerer Temperatur langsam durchziehen lassen, bis es gar ist.

Butter und ein wenig Öl in einem Topf erhitzen - nicht zu heiß, damit die Butter nicht verbrennt. Die Zwiebel fein würfeln und zusammen mit 4 EL Speckwürfeln in den Topf geben und andünsten, bis die Zwiebelwürfel glasig sind und der Speck ausgelassen ist. 2 EL Crème légère dazugeben und gut umrühren. In einer kleinen Schüssel 3 EL dunkles Roggenmehl mit 200 ml Kokosmilch verrühren und dann mit in den Topf geben. Ca 100 ml Wasser dazugeben und sanft aufkochen lassen, danach bei schwacher Hitze simmern lassen. Wenn die Sauce zu dickflüssig wird, ein wenig Wasser nachgießen, bis die gewünschte Sämigkeit erreicht ist. Mit ein paar Spritzern Zitronensaft abschmecken.

Das durchgezogene Filet in Medaillons schneiden, die Kokos-Sauce in die Pfanne geben und vorhandenen Bratenfond mit der Sauce vermischen. Dann die Medaillons in die Sauce legen, die gewürfelte Paprika hinzufügen und bei wenig Hitze und geschlossenem Deckel noch ein paar Minuten durchziehen lassen.

Hierzu passen Kartoffeln und Rotkohl.