Himmlische Himbeer-Götterspeise-Torte


Rezept speichern  Speichern

nicht nur geschmacklich ein Traum...

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

70 Min. normal 25.10.2015



Zutaten

für

Für den Biskuitboden:

4 Ei(er)
4 EL Wasser oder Orangensaft
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
150 g Weizenmehl
1 TL Backpulver

Für die Füllung:

1 Beutel Götterspeise, Himeergeschmack
125 ml Himbeersirup
500 g Magerquark oder Naturjoghurt
30 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
300 ml Schlagsahne

Für die Dekoration:

1 Beutel Götterspeise, Himbeergeschmack
75 g Zucker
375 ml Wasser
300 ml Schlagsahne
1 Pck. Vanillezucker
evtl. Hagelzucker
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 10 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 40 Minuten
Für den Biskuitteig zunächst die Eier mit Wasser schaumig schlagen. Den Zucker mit Vanillezucker mischen, langsam einrieseln lassen und weiterschlagen, bis die Masse ganz hell wird. Das Mehl mit Backpulver mischen, auf die Eiercreme sieben und vorsichtig unterheben. In eine mit Backpapier belegte Springform, 26 cm Durchmesser, füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Ofen bei 180° C Ober-Unterhitze ca. 30 Minuten backen. Den Teig aus der Form lösen und abkühlen lassen, dann 2 Mal waagerecht durchschneiden.

Für die Füllung die Götterspeise mit Himbeersirup anrühren, 10 Minuten quellen lassen und langsam erwärmen (nicht kochen!!!), bis die Götterspeise gelöst ist. Abkühlen lassen. Inzwischen die Sahne steif schlagen. Den Quark bzw. Joghurt mit Zucker und Vanillezucker vermengen, die Götterspeise unterrühren. Sobald die Masse anfängt zu gelieren, die Sahne vorsichtig unterheben.

Einen der 3 Böden auf eine Tortenplatte legen, einen Tortenring darum stellen und mit ca. 1/3 der Quark-Sahne-Creme bestreichen, mit dem zweiten Boden bedecken und leicht andrücken. Darauf die Hälfte der restlichen Creme streichen, mit dem letzten Boden bedecken und wieder leicht andrücken. Die übrige Creme darauf streichen und die Torte mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Für die Dekoration die Götterspeise mit Zucker vermischen, mit dem Wasser anrühren und 10 Minuten zum Quellen stehen lassen. Vorsichtig erhitzen (nicht kochen!!!), bis die Götterspeise und der Zucker gelöst sind, und die Masse in eine flache Schale, z. B. eine Auflaufform gießen und im Kühlschrank fest werden lassen. Dieser Schritt kann auch schon zu Beginn gemacht werden z. B. während der Boden im Ofen backt.

Die Sahne mit Vanillezucker steif schlagen und 3 bis 4 EL davon in einen Spritzbeutel mit Lochtülle, alternativ auch in einen Gefrierbeutel füllen und von diesem eine Ecke abschneiden. Mit der übrigen Sahne den Tortenrand bestreichen und ggf. mit Hagelzucker bestreuen. Auf die Oberfläche der Torte mit dem Spritzbeutel Sahnetupfen setzen. Die Götterspeise aus der Schale in Würfel schneiden und diese auf der Torte verteilen. Die Torte bis zum Verzehr kalt stellen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

J_Honeybee

Hallo, die Götterspeise wird mit dem normalen Pulver angerührt, mit Instant-Götterspeise hab ich's selbst noch nicht probiert und kann deshalb nicht sagen wie gut das funktioniert. Gutes Gelingen wünsch ich Dir!

29.04.2018 17:00
Antworten
Tweetymausi84

Hallo, eine Frage habe ich. Wird die mit Normalen Pulver angerührt oder Instant Götterspeise? Vielen Dank schon mal für die Hilfe!

29.04.2018 10:38
Antworten
J_Honeybee

Freut mich! Mein Sohn isst diese Torte auch sehr gern :-) LG

14.10.2016 21:26
Antworten
Knugel

Mein Sohn hatte sich eine Wackelpuddingtorte zum Geburtstag gewünscht und war sehr zufrieden damit.- Danke für´s Rezept. Gruß Knugel

10.10.2016 15:34
Antworten