Bewertung
(4) Ø3,83
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.10.2015
gespeichert: 178 (0)*
gedruckt: 452 (8)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 10.11.2012
1.626 Beiträge (ø0,68/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
200 g Blattspinat mit Philadelphia, TK
80 g Butter, weiche
Ei(er)
1 TL, gestr. Salz
180 g Mehl
130 g Milch, 1,5%
Zwiebel(n), rot
1 Zehe/n Knoblauch
  Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
  Muskat, frisch gerieben, nach Geschmack
  Öl für die Backformen

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Spinat in einem kleinen Topf auf kleinster Stufe erhitzen. Zwiebel und Knoblauch schälen, in dünne Scheiben schneiden und unter den Spinat mischen. Mit Pfeffer und Muskat abschmecken, die Hitze abstellen.

In einer größeren Rührschüssel die Butter mit den Eiern gut verrühren. Salz, Mehl und Milch unter Rühren zugeben und dann den Teig 15 Minuten abgedeckt quellen lassen.

Den Backofen vorheizen auf 180 Grad Umluft.

Nach der Quellzeit den Spinat unter den Teig mischen. Kleine Gugl-Formen ganz wenig mit Öl einpinseln und mit dem Teig befüllen. Die gefüllten Backformen auf der mittleren Schiene in den Ofen geben und 20 - 25 Minuten backen. (Holzstäbchenprobe)

Die Gugls möglichst heiß servieren - so schmecken sie am besten. Nach Belieben einen Dip dazu reichen.

Sie sind gut einzufrieren und lassen sich wunderbar in der Mikrowelle wieder erhitzen.

Ergibt 8 größere und 12 kleinere Gugls.