Weißkohl-Kürbis-Gemüse


Rezept speichern  Speichern

deftige Beilage

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 23.10.2015



Zutaten

für
Öl zum Anschwitzen
1 Zwiebel(n)
20 g Rauchsalz
600 g Weißkohl, in feine Streifen geschnitten
2 kleine Hokkaidokürbis(se), je ca. 8 cm Durchmesser
¼ Liter Gemüsebrühe
4 Stängel Liebstöckel, frisch, gehackt
3 Pimentkörner
1 Lorbeerblatt
1 Spritzer Zitronensaft
Muskat
Parmesan

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Zwiebel würfeln, mit der Hälfte des Rauchsalzes bestreuen und in Öl anschwitzen. Kürbis würfeln und zusammen mit den Weißkohlstreifen zur Zwiebel in den Topf geben. Zugedeckt dünsten, gelegentlich umrühren.

Wenn die Gemüsemasse um ca. 20 % eingesackt ist, restliches Rauchsalz dazugeben, mit Gemüsebrühe angießen und Gewürze zufügen. Solange bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Gemüsebrühe ganz aufgesogen ist. Mit einem kleinen Zitronensaftspritzer und evtl. Muskat abschmecken.

Zum Servieren mit Spänen von sehr reifem Parmesan bestreuen.

Passt zu Kartoffelpürree, Pellkartoffeln, Polenta.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.