Tarte au fromage blanc


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Unser liebster Quarkkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 14.04.2016



Zutaten

für
75 g Butter
70 g Puderzucker
3 Eigelb
180 g Mehl
Zitronenabrieb oder Limettenabrieb (oder andere Würze)
500 g Sahnequark (fromage blanc)
1 Beutel Sahnepuddingpulver oder Vanillepuddingpulver
50 ml Sahne
150 g Zucker
3 Eigelb
3 Eiweiß
1 Spritzer Zitronensaft
Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Aus den ersten fünf Zutaten einen Mürbeteig zubereiten, je nach Konsistenz mit noch etwas Eiweiß oder ein paar Tropfen Wasser anfeuchten, in Frischhaltefolie gewickelt eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Teig zwischen zwei Frischhaltefolien sehr dünn ausrollen und in eine Tarte-Form (oder Springform Ø 26 cm) geben. Dabei einen ausreichend hohen Rand hochziehen.

Den Quark mit den Eigelben, dem mit etwas Sahne verrührtem Puddingpulver und dem Zucker vermischen. Das Eiweiß anschlagen, dann mit dem Spritzer Zitronensaft zu steifem Eischnee schlagen und vorsichtig unter die Quarkmasse ziehen, sodass dennoch keine "Wölkchen" mehr zu sehen sind.

In dem auf 150° Umluft vorgeheizten Ofen 1 Stunde backen (wichtig: nicht heißer, nicht kürzer!). Noch heiß auf ein rundes Auskühlgitter stürzen (dazu das Gitter auf die Form legen, Form und Gitter zusammen ergreifen und wenden). Bei Zimmertemperatur gründlich auskühlen lassen.

Ausgekühlt auf einen Kuchenteller stürzen und mit etwas Puderzucker bestreuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Meli812

Das ist eine wirklich leckere Tarte und eine super Alternative zum klassischen Käsekuchen. Er ist so leicht und fluffig geworden. Wir waren alle begeistert. Selbst mein Mann als eingefleischter Käsekuchenfan hat die Tarte besser geschmeckt. Alle Angaben haben genau gepasst.

25.10.2020 15:48
Antworten
sorci_rives

Wundere mich gerade, dass ich mich nicht an eine Nachricht bzgl. Deines Kommentars erinnern kann ... DANKE für die lieben Worte und weiterhin viel Spaß mit dem Rezept! Bisous sorci

08.04.2021 08:45
Antworten
Bali-Bine

Hallo! Ich habe deine Tarte letzte Woche ausprobiert, sie war sehr lecker! Die Backzeit stimmte genau, auch sonst alles stimmig - einzig die Zuckermenge habe ich auf 100 g reduziert, für uns süß genug. Habe die halbe Menge in einer 20 cm Springform gebacken, das passte genau. Da ich keinen originalen französischen Fromage blanc bekommen konnte, musste ich auf Rahmtopfen (also Rahmquark) zurückgreifen, der hatte 40% Fett. Spitzen Rezept, backe ich gerne wieder, herzlichen Dank! LG, Bali-Bine

16.02.2020 10:51
Antworten
sorci_rives

Salut Bali-Bine, mit Rahmquark hast Du eine gute Wahl getroffen. Danke für die "Blumen" und Bisous sorci

17.02.2020 17:09
Antworten
sorci_rives

Salut Kerstin, 160° sollten reichen, jedenfalls würde ich die Temperatur so wählen - lieber etwas länger backen, als zu kurz und/oder zu schnell. Viel Erfolg und Bisous! sorci

29.09.2019 19:32
Antworten
sorci_rives

Vielen Dank für den netten Kommentar, pterois. Persönlich würde ich auch noch gern etwas Zitronenabrieb in den Teig geben. Aber Monsieur möchte diesen Kuchen einfach "natur". Bisou sorci

01.09.2017 18:04
Antworten
pterois

Ich habe die Tarte schon einige Male gemacht, es wird höchste Zeit für meinen Kommentar und eine Bewertung. Es hat sich wirklich gelohnt, für die Einstellung des Rezepts zu kämpfen - wer die Tarte einmal backt, wird schmecken, dass sie nicht mit Käsekuchen und Cheesecake vergleichen lässt. Das schönste Kompliment, das ich bekommen habe: "It's like eating a cloud!" - als äße man eine Wolke. Das trifft es gut, finde ich. Sehr wichtig für das "Original Tarte au fromage blanc Erlebnis": auf keinen Fall Magerquark nehmen! Für etwas mehr "frischen Pep" füge ich der Masse noch einen Esslöffel Zitronensaft hinzu.

01.09.2017 14:04
Antworten
sorci_rives

Hallo Kapverde, freut mich, dass der erste "Fremdbäcker" vollen Erfolg hatte! LG sorci

17.04.2016 11:02
Antworten
Kapverde

Hallo sorci_rives, ich habe diesen Kuchen heute gebacken und gerade haben wir ihn gegessen. Ich habe mich genau an dein Rezept gehalten und er ist wirklich unglaublich lecker! Vielen Dank für dieses wunderbare Rezept! LG Kapverde

16.04.2016 16:57
Antworten
sorci_rives

Wunderbar, Kapverde, und Danke für Deinen netten Kommentar. Habe letztens auch wieder ein paar Gäste damit erfreut. Jetzt, wo es weniger Auswahl bei Früchten gibt, passt dieser Kuchen gut in die Auswahl. Wünsche gute Zeit und BISOUS sorci

26.10.2020 08:52
Antworten