Grüne Curry Erbsensuppe


Rezept speichern  Speichern

feurig herzhaft

Durchschnittliche Bewertung: 4.39
 (16 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 23.10.2015 370 kcal



Zutaten

für
1 EL Olivenöl
2 m.-große Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 TL Currypaste, grüne oder Currypulver
700 ml Gemüsebrühe
200 ml Kokosmilch
600 g Erbsen, grüne, TK
2 EL Crème fraîche
Salz und Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
370
Eiweiß
10,24 g
Fett
26,57 g
Kohlenhydr.
22,80 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zwiebeln in kleine Stücke hacken und im Olivenöl kurz anbraten. Anschließend die gehackte Knoblauchzehe und die Currypaste zugeben (Vorsicht, bei der Menge den Schärfegrad der Paste beachten) und kurz mit anrösten. Danach mit der Gemüsebrühe und der Kokosmilch ablöschen und die Erbsen zugeben. Aufkochen lassen und ca. 10 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.

Die Suppe möglichst fein pürieren. Crème fraîche zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Als Einlage kann optional kurz gebratenes Gemüse wie Möhren oder Lauchzwiebeln verwendet werden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bezsvetagold

Es ist ein sehr einfaches aber sehr leckeres Rezept. Meine Freunde waren sehr begeistert davon und haben gleich nach dem Rezept gefragt. Ich habe die Suppe mit pikanten Salsiccia serviert. Es war eine Mund Explosion!

13.02.2021 15:17
Antworten
Amalfi64

Freut mich das es schmeckt. Noch besser ist das ich merke das der Abwandlung keine Grenzen gesetzt sind. Da kommen bestimmt noch ein paar Variationen dazu. Danke.

17.05.2019 08:09
Antworten
Cathy04

Danke für das geniale Rezept. Super lecker und einfach. Ich hab noch Kaffirblätter und Ingwer hinzugefügt und zum Servieren frischen Koriander darüber gestreut.

16.05.2019 15:38
Antworten
ManuGro

Hallo, diese Suppe ist wirklich sehr gut. Bei uns kamen noch ein paar gebratene Jacobsmuscheln mit hinein. LG ManuGro

23.02.2019 06:53
Antworten
Superkoch-kathimaus

sehr einfach und sehr sehr lecker. habe die Suppe mit gebratenen Garnelen serviert, hat super geschmeckt. Vielen dank für das Rezept! LG

30.07.2017 22:20
Antworten
pina2013

Werde es heute mal versuchen, allerdings habe ich nur rote Currypaste...macht diese den Geschmack aus?

08.06.2016 18:18
Antworten
Amalfi64

Freut mich das sie euch schmeckt. Das tolle ist, man kann alle möglichen Varianten einbringen. Das mit dem Koriander finde ich super. Ebenso die Variante mit den Garnelen, die mag ich nämlich besonders gerne. Ich mache sie schon mal mit Glasnudeln. Immer munter erweitern ist die Deviese!

18.02.2016 02:09
Antworten
BlueSamba

Hallo, gerade gab es bei uns diese leckere Suppe...ich habe noch etwas geforenen Koriander oben drüber gestreut...sehr fein Grüßle BlueSamba

17.02.2016 19:58
Antworten
Yvonne191080

Die Suppe ist schnell zubereitet und schmeckt super lecker. Unbedingt nachkochen! Als Einlage passen prima gebratene Garnelen. :-)

30.01.2016 20:08
Antworten