fettarm
gebunden
Gemüse
Herbst
kalorienarm
Sommer
Suppe
Vegan
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ofen-Tomatensuppe

vegan, hocharomatisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 22.10.2015



Zutaten

für
1 kg Tomate(n)
3 Knoblauchzehe(n)
2 Zwiebel(n)
Kräuter (Salbei, Pimpinelle, Thymian, Oregano, Olivenkraut)
Olivenöl
Salz und Pfeffer
1 Prise(n) Zucker
1 EL Obstessig (Cassis-Balsam)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Tomaten vom Stielansatz befreien und vierteln. In eine große ofenfeste Form oder ein tiefes Backblech legen. Zwiebeln und Knoblauch abziehen und grob würfeln. Auf den Tomaten verteilen. Gewaschene Kräuter darauf legen. Mit Olivenöl großzügig begießen.

Bei 200 °C im Backofen ca. 40 - 50 Minuten backen, bis die Tomaten leicht anfangen schwarz zu werden. Kräuter von den Tomaten entfernen. Sieb in einen Topf stellen und die Tomaten hineingeben. Dann mit einem Kartoffelstampfer die Tomaten ausdrücken - alternativ die Tomaten im Mixer pürieren. Suppe mit Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker und Fruchtessig abschmecken.

Da es bei uns für 3 Esser zum Sattessen sein sollte, habe ich noch gegarten Reis in die Suppe gegeben und Brot dazu gereicht. Für 2 Personen reicht sie aber auch ohne Reis oder Brot.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rose1990

Super Super Lecker! Die Wartezeit lohnt sich und der Essig ist genau das richtige um die Suppe abzurunden. Danke für dieses wunderbare Rezept.

29.08.2016 16:15
Antworten
ErikaGroth

finde ich auch sehr lecker. Ist auf jeden Fall weiter zu empfehlen und vor allem einfach und schnell zuzubereiten.

14.08.2016 16:18
Antworten
Bianca-Groth

sehr lecker und einfach zuzubereiten, ich habe die Gewürze gleich mit auf's Blech getan, dann alles im Smoothiemaker püriert und fertig. Beim nächsten Mal füge ich noch etwas Wasser dazu, dann wird es flüssiger. Ein volles Backblech mit Tomaten hat für 3 Personen gereicht. Wird es öfter geben, zumal wir gerade viele Tomaten um Gewächshaus haben

10.08.2016 20:30
Antworten