Backen
Kekse
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Glutenfreier kalter Hund mal anders

mit Frucht, auch mit Weizengebäck oder anderem möglich

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 19.10.2015



Zutaten

für
400 g Keks(e), z.B. Butterkekse und Spekulatius, glutenfrei
130 g Mandel(n) oder Marconas oder Walnüsse
70 g Kirsche(n), getrocknet, oder andere Trockenfrüchte
35 g Backkakao
100 ml Milch, oder Kokosmilch oder Pflanzenmilch
100 g Zucker oder Xylith
200 g Butter
1 Prise(n) Vanille, gemahlen
evtl. Zimtpulver, 1 Prise
Backkakao zum Bestäuben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 3 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 18 Minuten
Die Kekse in kleine Stücke brechen. Ich hatte 2/3 Butterkekse und 1/3 Spekulatius genommen.
Die Mandeln oder Nüsse und Kirschen klein hacken. Alles in eine Schüssel geben und mischen.

Kakao mit Zucker/Xylith mischen. Die Milch - ich hatte Kuh- und Kokosmilch gemischt - in einem Topf erhitzen. Noch vor dem Kochen den Kakao mit Zucker einstreuen und mit dem Schneebesen kräftig verrühren. Die Butter und Gewürze zugeben und zum Kochen bringen. Dabei ständig rühren, um ein Anbrennen zu vermeiden.

Die Masse zu der Keksmischung in die Schüssel füllen und gut durchmischen, bis alles von der Masse umhüllt ist. Sofort auf reichlich Frischhaltefolie geben, fest einrollen und zu einer Wurst formen. Gut auskühlen lassen. Nochmal aufwickeln und mit Kakao bestäuben. Wieder einwickeln und im Kühlschrank am besten über Nacht, mindestens aber 4 Stunden, durchkühlen lassen.
In Scheiben geschnitten servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.