Weißkohl mit Fenchel und Walnüssen, low carb


Rezept speichern  Speichern

vegetarisch oder mit Fleisch, sehr variables Rezept, gut bekömmlich

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 19.10.2015



Zutaten

für
1 kg Weißkohl (Kopfkohl)
700 g Fenchel
3 TL Brühe, gekörnt
800 ml Wasser
etwas Mehlschwitze
1 TL, gestr. Kümmelpulver
2 Prisen Piment
etwas Salz und Pfeffer
80 g Schmelzkäse (Goudaschmelzkäse)
2 TL Crème fraîche oder Schmand
2 TL Waldhonig oder Rosmarin- oder Thymianhonig
6 TL Petersilie, gehackt
n. B. Walnüsse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Info vorab:
Dieses Rezept ist sehr variabel. Es kann als Beilage z.B. zu Kotelett, Schnitzel, Frikadellen oder Bratwürsten serviert werden. Des Weiteren kann es als Eintopf, z.B. mit Rindfleisch/Suppenfleisch, Kassler oder Wiener Würstchen zubereitet werden. Die Walnüsse können auch weggelassen werden. Auf dem Foto sind alle 3 Varianten abgelichtet.

Zubereitung:
Das Weißkraut - am besten einen Kohlkopf verwenden, der zarter und bekömmlicher ist und weniger Blattrippen aufweist - hobeln und waschen. Den Fenchel halbieren, den Strunk entfernen und in dünne Streifen schneiden. Alles zusammen mit der gekörnten Würze und Wasser in einem großen Topf 10 - 15 Minuten kochen.

Als Eintopfvariante das gesamte Wasser verwenden, als Beilage etwas Wasser nach Bedarf abschütten und mit etwas Mehlschwitze andicken. Gewürze, Honig, Schmand, Schmelzkäse und Petersilie zufügen und evtl. mit körniger Brühe abschmecken. Walnüsse nach Bedarf untermischen.

Tipp:
Wer es etwas schärfer mag, hier passt auch Chili dazu. Mehr machen, schmeckt auch aufgewärmt super.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

küchen_zauber

:-) Freut mich, dass es dir geschmeckt hat. Danke für deine tolle Bewertung! LG

12.03.2019 07:53
Antworten
LilaMaus

Wow! Superlecker und ganz fix gemacht. Die Walnüsse sind klasse in der Kombi!!!!

11.03.2019 06:48
Antworten
küchen_zauber

Übrigens, die Mehlschwitze könnt ihr natürlich durch ein anderes Bindemittel ersetzen. Ich bin mittlerweile auf Zitronenfaser gestoßen und verwende diese zum Andicken. Als ich das Rezept eingestellt habe, kannte ich das aber noch nicht.

27.08.2017 09:00
Antworten
simarikm

Klasse Rezept, super Kombination wie ich finde. Durch den Fenchel und Kümmel wird der Kohl sehr bekömmlich. Ich war angenehm überrascht, wird es häufiger geben.

08.11.2015 18:58
Antworten