Schweinelende mit Lauch-Schinkenfüllung und Rieslingsauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.55
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 22.10.2015 600 kcal



Zutaten

für
1 kleine Lauchstange(n)
1 TL Butter
50 g Schinkenwürfel, mager
2 EL Paniermehl
2 EL Frischkäse, Doppelrahmstufe
1 großes Schweinefilet(s), ca. 600 g
1 EL Pflanzenöl
1 EL Speisestärke
100 ml Weißwein (Riesling), trocken
1 Becher Sahne
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Den Lauch putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. In der erhitzten Butter 5 - 6 Min. dünsten. Den gedünsteten Lauch mit den Schinkenwürfeln, Frischkäse und Paniermehl mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Fleisch trocken tupfen, längs eine Tasche einschneiden und von innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen. Die Fülle hineingeben und mit Küchengarn zubinden. Im heißen Öl rundherum ca. 5 Min. anbraten. Das Fleisch dann in eine ofenfeste Form legen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft 20 bis 25 Min. garen.

Den Bratensatz mit dem Wein ablöschen, die Sahne angießen und aufkochen lassen. Die Soße mit Speisestärke abbinden und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu passen Salzkartoffeln, Kartoffelknödel o.ä.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

maulwürfin

Megalecker. Ich hab statt Porree Frühlingszwiebeln genommen und eine Schalotte im Bratenfond geröstet vor dem Ablöschen. Die Soße habe ich einreduziert statt zu binden. Weniger Salz, dafür etwas Misopaste. Dazu gab es Spätzle. Ich habe ein halbes Filet gemacht, da nur für zwei Personen. Die Soße aber in der ursprünglichen Menge, also gemäß Rezept für 4 Personen. Die wurde restlos alle. Da würde ich wohl für ein volles Rezept verdoppeln, man lebt ja nur einmal. Großes Lob fürs Rezept.

09.04.2022 21:27
Antworten
Schlifi

Hallo, das Schweinefilet ist sehr gut gelungen, die Soße schmeckt durch den (halbtrockenen) Riesling sehr fein. Vielen Dank für das tolle Rezept. LG Schlifi

19.03.2018 14:38
Antworten
allround

Ich habe heute die Lende gebraten und mir gedacht, dieses Rezept hätte ich eigentlich an Weihnachten machen können. Es ist wirklich ein super tolles Essen. Habe Kartoffelspalten aus dem Backofen dazu gemacht, hmmmmm.

10.12.2017 21:24
Antworten
powerpatin

Zum reinlegen! Haben das Rezept schon vor einiger Zeit getestet, dieses Wochenende wirds das wieder geben. Richtig lecker!

05.04.2017 15:13
Antworten
Maikind1977

Ich bin durch das Magazin auf dieses Rezept gestoßen. Die Zubereitung ist sehr einfach und es schmeckt traumhaft. Wird heute Abend wieder gekocht!

14.06.2016 11:53
Antworten
buecherkruemel

Wir sind im Magazin über das Rezept gestolpert und haben es direkt ausprobiert. Sehr sehr lecker. Kommt ins Kochbuch und wird garantiert noch einmal zubereitet. Vielen Dank dafür. Bild wurde hochgeladen.

26.05.2016 17:53
Antworten
Eierlikörspritzgebäck

Hallo Honigbär52, habe heute deine Schweinelende zubereitet und ich muß sagen, ganz, ganz tolles Rezept. Es war so lecker, dass man es ruhig auch zu festlichen Anlässen kochen kann, wenn man Gäste hat. 5 Sterne von mir. Vielen Dank und liebe Grüße, Gerti

01.11.2015 13:56
Antworten