Ratatouille mit Aussicht auf Fleischbällchen


Rezept speichern  Speichern

Low-Carb geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 22.10.2015



Zutaten

für
1 EL Olivenöl
1 große Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 TL Harissa
1 TL Tomatenmark
1 Zucchini
1 Aubergine(n)
4 Tomate(n)
300 ml Tomaten, passierte
3 Zweig/e Thymian
1 EL Chiliflocken
Salz und Pfeffer
500 g Rinderhackfleisch
1 Handvoll Basilikum, frisches

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
1 EL Öl in der Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauchzehen in feine Würfel schneiden und ca. 2 Min im Öl anschwitzen. Danach die Harissapaste und das Tomatenmark dazugeben und weitere 2 Min anschwitzen. Zucchini, Aubergine und Tomaten in mundgerechte Würfel schneiden. Die Zucchini und Aubergine in die Pfanne geben und ca. 5 Min anschwitzen. Danach die gewürfelten Tomaten, die passierten Tomaten, Chiliflocken nach Geschmack und die Thymianzweige dazugeben. Ca. 5 Min köcheln lassen.

Inzwischen das Hackfleisch mit Pfeffer und Salz würzen und kleine Bällchen formen. Die Bällchen in das Ratatouille geben und weitere 20 Min köcheln lassen. Abschmecken mit Salz und Pfeffer und frischem Basilikum.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

heidrulle

Sehr lecker, da wir nicht low carb essen, gab es Nudeln dazu.

18.08.2020 13:39
Antworten
Ewa-Solich

ich hab es heute ausprobiert und für super lecker gefunden... Vielen Dank für das leckere Rezept 5*****

03.03.2020 15:50
Antworten
Medusa_Gorgon

Was ich nur raten kann: die Fleischbällchen vorher anzubraten da sie sonst auseinanderfallen. und statt Harissa mit anderen Gewürzen zu experimentieren :-) sonst sehr sehr lecker und mein Kind liebt es

15.04.2018 12:57
Antworten
Gundel1962

Gestern - nicht zum letzten Male - gekocht. Sehr, sehr lecker. Die "Aussicht" hab ich sicherheitshalber separat gekocht. Alles zusammen perfekt! Danke für die Idee!

21.07.2017 19:10
Antworten
Tina8K8

Das Rezept ist an sich ganz ok, musste allerdings noch einige Änderungen vornehmen, damit das Essen schmackhaft wird. Mit der angegebenen Menge an passierten Tomaten kam ich nicht zurecht, da kaum Flüssigkeit übrig blieb, in der die Fleischbällchen hätten köcheln können. Daher habe ich 700 ml passierte Tomaten genommen. Die Hackfleischbällchen waren nach 20 Minuten Kochzeit noch roh, habe sie 40 min köcheln lassen. 1 TL Harissa und Tomatenmark waren zu wenig, habe stattdessen 100 g Tomatenmark und 2 EL Harissa genommen. Danke für das Rezept.

26.11.2015 14:09
Antworten
Narathya

Vielen vielen Dank für den lieben Kommentar! Freut mich, dass es dir geschmeckt hat!! :)

28.10.2015 19:06
Antworten
knuspertasche

Hatte noch Zucchini und Aubergine da, hatte die Woche schon mal Ratatouille gemacht mit Kräutern der Provence, und suchte nach einem alternativen Geschmack. Da kam mir dein gerade frei geschaltetes Rezept gerade recht! Habe noch eine rote Paprika reingeschnitten und muss sagen, es war sehr schnell gemacht und sehr lecker! Die Harissa-Note ist sehr lecker würzig, das Fleisch super dazu! Mache ich gerne wieder und sage danke für dieses leckere Rezept!

25.10.2015 18:23
Antworten