Käse - Paprika - Taschen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 15.02.2005 271 kcal



Zutaten

für
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver
150 g Quark (Magerquark)
6 EL Milch
60 g Butter, zerlassen
1 Prise(n) Salz

Für die Füllung:

1 Paprikaschote(n), rot
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
150 g Schafskäse
100 g Parmesan, frisch gerieben
1 Prise(n) Salz und Pfeffer
1 Ei(er)

Nährwerte pro Portion

kcal
271
Eiweiß
11,84 g
Fett
13,73 g
Kohlenhydr.
24,45 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Mehl und Backpulver mischen und mit Quark, Milch, Butter und Salz in eine Rührschüssel geben. Mit dem Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verarbeiten. Rote Paprika und die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und klein schneiden. Schafskäse zerbröseln und mit dem Parmesan unter das Gemüse mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Teig nochmals kneten, auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck von 26 x 65 cm ausrollen und in 10 gleichgroße Quadrate von ca. 12 x 12 cm schneiden.
Die Füllung in die Mitte der Quadrate verteilen. Ei trennen. Die Teigräder mit Eiweiß bestreichen. Die Ecken zur Mitte hin leicht überlappend über die Füllung schlagen und die Ränder fest andrücken. Mit verquirltem Eigelb bestreichen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzten. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft 175 Grad) 20-25 Minuten goldbraun backen.
Tomatensalat schmeckt sehr gut dazu.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Marylie

09.10.2016 20:03
Antworten
nigella123

Wir haben grade zu dritt alles auf gefüttert, plus Salat anbei (Fenchel-Apfel, passt auch prima dazu) Danke für das tolle Rezept! Ich nehme es fest in mein Repertoire auf! Wir waren der Meinung, es erinnert sehr an britische pasties, lecker... Allerdings mus ich gestehen, dass ich in Ermangelung von Parmesan auf Cheddar zurückgegriffen habe. Außerdem habe ich an die Füllung statt Frühlingszwiebeln (hatte ich auch nicht) normale Zwiebeln gemacht, plus Knoblauch, Thymian und Oregano. Etwas provenzalischen Kräutermischung ist auch im Teig gelandet ;) Besonders den Teig fand ich sehr gut, problemlos in Herstellung und Verarbeitung und super im Geschmack. Meine früheren Versuche mit Quark-Öl-Teig waren eher weniger gut, denn oft hatte der Teig eine deutliche "Backpulvernote", die mir den Geschmack verdarb. Gibts hier nicht, prima! Also, fünf Sterne von uns!

09.10.2016 19:11
Antworten
piki

ich nehm statt 60g butter 6EL maisöl- damit ist die tasche aus quarkölteig und völlig 'tierfrei'... und das ist ein absolut fluffiger teig! ich finde ihn wunderbar. und eine mischung aus ricotta und rucola oder spinat passt auch herrlich dazu... vielen dank für das schöne rezept!

05.04.2012 22:00
Antworten
cupcakemonster

Ich bin immer auf der Suche nach einfachen, aber guten Rezepten und dieses wird in mein Standard-Repertoire aufgenommen. Die Zutaten hat man immer zuhause, die Zubereitungszeit ist sehr kurz, die Füllungen variabel und der Geschmack wunderbar! Danke für das Rezept! :) LG, cupcakemonster

29.01.2012 20:17
Antworten
laurinili

Hallo, ein sehr leckerer Snack. Wird gerne bei uns statt "normaler Brotzeit" mit in die Arbeit bzw. Schule genommen. Vielen Dank für deine Idee. LG Laurinili

09.03.2011 09:35
Antworten
baerbel72

Hallo, Marylie! Dank Dir für die Antwort- ich werde es probieren! LG Bärbel

08.05.2009 07:02
Antworten
Marylie

Hallo Bärbel, na klar kannst du diese Taschen einfrieren. Einfach wieder langsam im Kühlschrank auftauen u.dann in den Backofen, oder halb aufgetaut in den Backofen,wenn es schnell gehen soll. (ca. 10 Minuten,Backofen vorheizen!) Viel Erfolg wünsche ich dir. LG Marylie

07.05.2009 21:52
Antworten
baerbel72

Hallo, Marylie! Was denkst Du- kann man die Taschen auch gut einfrieren? LG Bärbel

04.05.2009 19:13
Antworten
Marylie

Hallo Lauchpassion, ich freue mich sehr über das Bild un deinen Kommentar. LG Marylie

27.01.2009 19:36
Antworten
Lauchpassion

Hallo, das Rezept fand ich sehr gut. Hat allen geschmeckt. Und ich hab sie am nächsten Tag sogar noch kalt gegessen...mjam :-) Foto lade ich noch hoch. lg

21.01.2009 17:33
Antworten